Wettkämpfe




22./23.6.2019 - 36. Schwimmwettkampf des Schwimm- u. Sportvereins Offenbach/Qu. [Offenbach/Qu.]

Ergebnisse der Offenbacher Schwimmer [PDF]





8./9.6.2019 - Pfingstschwimmfest des SC Delphin Grünstadt [Eisenberg]

Beim Pfingstschwimmfest des SC Delphin Grünstadt in Eisenberg am 8. und 9. Juni absolvierten 5 Schwimmerinnen und Schwimmer des SSV insgesamt 22 Starts.

In sehr guter Form war Jasmin Wind (Jg.05). Sie schwamm 4 Bestzeiten und startete erstmals über 200m Rücken, die sie nach 3:22,25 Minuten beendete. Bei den 50m Brust verbesserte sie sich um 3,5 Sekunden auf 0:49,43 Minuten, die 100m Schmetterling beendete sie nach 1:39,53 Minuten (um 19 Sekunden schneller), 5 Sekunden weniger brauchte sie über 100m Freistil: 1:18,45 Minuten und 5,5 Sekunden verbesserte sie sich über 200m Lagen.
Anastasia Jagupow (07) war über 50m Schmetterling 8,6 Sekunden schneller und schlug nach 0:46,52 Minuten an. Bei den 100m Rücken verpasste sie nur knapp eine neue Bestzeit: 1:51,93 Minuten war ihr Ergebnis (Bestzeit 1:51,20).
Samira Kuntz (89) gewann ihre Speziallage 200m Brust und belegte über 50m Brust, 200m Rücken und Lagen und 100m Freistil Plätze im Mittelfeld.
Felix Wind (03) schwamm Bestzeit über 50m Brust in 0:37,90 (alte Zeit: 0:45,14) Minuten, über 200m Brust in 3:14,86 (3:32,07) und 200m Lagen in 2:58,01 (2:58,84). Ausserdem absolvierte er die 100m Schmetterling und 100m Freistil. Er belegte die Plätze 8, 3 und 4.
Jerome Kuntz (92) wurde Dritter über 200m Rücken. Bei den 50 und 200m Brust, 200m Lagen und 100m Freistil kam er auf die Mittelfeldplätze.

Gabi Günther



19.05.2019 - Rhein-Nahe-Eck-Schwimmwettkampf [Gau-Algesheim]

14 Starts - 14 neue persönliche Bestzeiten! Was für ein toller Erfolg für unsere Schwimmer!

Die 12-jährige Hanna Hermes war flott unterwegs und verbesserte ihre Zeit über 50m Rücken um satte 19 Sekunden auf 0:53,00 Minuten. Beim ersten Start über 400m Freistil schlug sie nach 7:37,42 Minuten an, über 50m Brust verbesserte sie sich um knapp 2 Sekunden auf 0:53,10 Minuten und die 100m Freistil legte sie in guten 1:39,94 Minuten zurück, 1,3 Sekunden schneller als bisher. Sie belegte die Plätze 5,6,7 und 8.
Henning Hermes (2004) siegte über 400m Freistil in 6:18,04 Minuten mit einer Verbesserung von knapp 26 Sekunden, belegte Platz 2 über 100m Freistil in 1:17,03 Minuten (vorher 1:17,54), belegte die 3. Plätze über 50m Rücken in 0:39,00 Minuten (vorher 0:40,79) und über 50m Brust in 0:44,98 Minuten (vorher 0:45,90).
Felix Wind (2003) schlug kräftig zu und verbesserte sich gravierend bei seinen geschwommenen Lagen: um 12 Sekunden über 100m Lagen in 1:15,67 Minuten (Platz 3), um 2,5 Sekunden über 100m Brust (Platz 1), um 5 Sekunden über 50m Freistil in 0:29,70 Minuten (Platz 5), um 0,5 Sekunden über 100m Schmetterling in 1:14,31 Minuten (Platz 2), um 3 Sekunden über 50m Brust in 0:36,42 (Platz 2) und um 0,5 Sekunden über 100m Freistil in 1:04,90 Minuten (Platz 2).

Gabi Günther



31.03.2019 - Start in den Frühling des WSV Speyer [Speyer]

18 Starts und 15 neue persönliche Bestzeiten waren die Ausbeute der fünf Teilnehmer/innen des SSV beim Start in den Frühling des WSV Speyer.
Bei seinem ersten Wettkampf schaffte es Luca Gonzalez-Jacobsen (Jg. 2002) gleich 2 Mal aufs Siegertreppchen. Silber gabs über 100m Lagen (1:30,81 Min.) und Bronze über 100m Freistil (1:20,66 Min.).
Jasmin Wind (2005) verbesserte ihre Zeit über 100m Lagen um 11 Sekunden auf 1:27,26 Min. und schwamm 1:16,75 Min. (vorher 1:17,93) über 100mFreistil. Nur knapp verpasste sie eine neue Bestzeit über 100m Rücken in 1:28,38 Min. In diesen 3 Disziplinen belegte sie 5. Plätze. Platz 7 erreichte sie über 100m Brust.
Hanna Hermes (2007) erzielte im starken Feld des Jahrgangs Plätze im Mittelfeld. 3 neue Bestzeiten schwamm sie über 100m Rücken in 1:55,80 Min. (vorher 2:13,62), 100m Lagen in 1:52,21 Min. (vorher 2:36,59) und 100m Freistil in 1:41,28 Min. (vorher 1:41,47). Für die 100m Brust brauchte sie 1:56,79 Min. (Bestzeit 1:56,59).
Silber holte sich Anastasia Jagupow (2007) über 100m Schmetterling in 1:53,77 Min. (vorher 2:05,37). Gravierend verbesserte sie sich auch über 100m Rücken: 1:44,59 Min. (vorher 1:56,31), 100m Lagen: 1:47,37 Min. (vorher 1:55,47) und 100m Freistil: 1:33,54 Min. (vorher 1:44,94). Damit landete sie im Mittelfeld.
Auch Henning Hermes (2004) war gut in Form und schwamm unter die ersten 10 seines starken Jahrgangs über 100m Brust in 1:35,04 Min. (vorher 1:37,00), 100m Rücken in 1:24,78 Min. (vorher 1:28,32), 100m Lagen in 1:25,62 Min. (vorher 1:34,97) und 100m Freistil in 1:17,54 Min. (vorher 1:19,19). Hier kam er auf Platz 13.

Gabi Günther



11.11.2018 - Masters-Schwimmfest [La Ola Landau]

Mit acht aktiven Masters nahm der SSV Offenbach am Wettkampf des SSC Landau teil.

Samira Kuntz (Altersklasse 25) wurde Zweite über 50m Schmetterling und belegte vierte Plätze über je 50m Rücken, Brust und Freistil sowie 100m Lagen.
Wiedereinsteigerin Daniela Pfeuti (AK25) wurde Dritte über alle vier 50m-Strecken und die 100m Lagen.
Magnus Hellmich (AK60) belegte den dritten Platz über 50m Brust.
Eckart Wingbermühle (AK60) wurde Zweiter über 50m Schmetterling, Dritter über50m Rücken und Fünfter über 50m Brust.
Roland Messemer (AK50) kam auf Platz zwei über 50m Freistil, auf Platz drei über 50m Schmetterling und belegte vierte Plätze über 50m Rücken und 100m Lagen.
Achim Müsel (AK50) erreichte die Plätze 4, 5, 7 und 8 über je 50m Brust, Rücken, Freistil und Schmetterling.
Jerome Kuntz (AK25) wurde Dritter über 50m Schmetterling und jeweils Vierter über je 50m Freistil, Brust, Rücken und 100m Lagen. Hier schwamm er neue Bestzeit.
Florian Müsel (AK20) siegte über 50m Rücken, wurde Zweiter über 50m Schmetterling, kam auf Platz 3 über 50m Freistil und auf Platz Vier über 50m Brust.

Gabi Günther



29.9.2018 - 52. Nationalen Wettkampf [Kaiserslautern]

Am 29.9. fuhren 3 Aktive des SSVO nach Kaiserslautern zum Wettkampf. Was eigentlich keiner erwartet hatte, waren 11 neue persönliche Rekorde bei 13 Starts!
Jasmin Wind (2005) schwamm Bestzeiten bei allen ihren Strecken. Von 1:36,25 Min. über 100m Lagen verbesserte sie sich auf 1:27,57 Min., von 1:22,25 auf 1:20,70 über 100m Kraul, von 3:23,85 auf 3:13,44 über 200m Lagen und von 1:32,28 auf 1:26,95 über 100m Rücken. Toll gemacht, Jasmin, weiter so!
Ihr Bruder Felix (2003) legte auch kräftig zu und verbesserte sich über 200m Brust um 1,2 Sekunden auf 3:02,11 Minuten und belegte Platz 3. Ganz gravierend schneller war er über 200m Schmetterling. Hier brauchte er einstmals 4:41 Minuten und in Kaiserlautern schaffte er die Strecke in 2:56,31 Minuten, was ebenfalls Platz 3 brachte. 3,2 Sekunden legte er zu über 50 m Brust: neue Bestzeit 0:38,23 Minuten.
Henning Hermes (2004) lieferte ebenfalls bei 4 Starts 4 Bestzeiten ab: über 100m Lagen von 1:34,97 auf 1:32,36 Minuten, über 100m Freistil von 1:24,13 auf 1:21,42 Minuten, über 50m Brust von 0:50,96 auf 0:47,31 Minuten und über 100m Rücken von 1:32,53 auf 1:30,68 Minuten.
Wir sind stolz auf euch, das habt ihr prima gemacht!

Gabi Günther



22.9.2018 - Internationales Schwimmfest [Mainz]

Felix Wind (Jg.2003) vom SSV Offenbach startete am Wochenende in Mainz und schaffte 3 neue persönliche Bestzeiten:
Über 100m Lagen verbesserte er sich um knapp 4 Sekunden auf 1:18,22 Minuten, die 50m Schmetterling schwamm er um 3,3 Sekunden schneller: neue Bestzeit: 0:34,27 Minuten. Die 200m Brust meisterte er in 3:03,24 Minuten (vorher 3:12,73). Weiter so, Felix!

Gabi Günther



9./10.6.2018 - 35. Schwimmwettkampf des SSVO [Queichtalbad Offenbach]

Urlaubsbedingt mit etwas Verspätung ein Bericht vom 35. Schwimmwettkampf des SSV Offenbach am 9./10.6.2018.
18 Vereine aus Rheinland-Pfalz, Baden Württemberg und Hessen haben für die beiden Wettkampftage 1029 Meldungen abgegeben. 321 Teilnehmer gingen an den Start. Der Samstag - Tag der langen Strecken - war mit 179 Meldungen gut bestückt. 850 Starts gab es sonntags. Der Veranstalter - SSV Offenbach - war mit 47 Starts vertreten.

Jasmin Wind (05) schwamm auf Platz 2 über 100m Rücken und auf Platz 3 über 200m Lagen. Sie erreichte insgesamt 4 neue persönliche Bestzeiten.
Hanna Hermes (07) gewann Silber über 200m Brust, startete erstmals über 800m Freistil und 200m Lagen und verbesserte über 3 Lagen ihre bisherigen Zeiten.
Anastasia Jagupow (07) war ebenfalls über 800m Freistil und 200m Lagen erstmals am Start und erschwamm auch 3 neue Bestzeiten.
Samira Kuntz (89) wie immer fleißig am Start, wurde vier Mal Dritte in ihren geschwommenen Lagen.
Wieder dabei: Daniela Pfeuti (91). Sie holte gleich Silber über 100m Brust und Bronze über 100m Rücken.
Bei den Herren war es Felix Wind (03), der mit 3 Siegen und 3 zweiten Plätzen glänzte. Insgesamt gelangen ihm 5 neue Bestzeiten.
Henning Hermes (04) war über 200m Brust und Freistil um einiges schneller als bisher.
Louis Günther (08) stand zum ersten Mal über 200m Freistil und Brust auf dem Startblock und schlug sich tapfer.
Roland Messemer (64), als Langstreckenschwimmer, nahm sich die 1500m Freistil vor und schlug nach 22:19,69 Minuten an.
Mit 5 Starts und drei zweiten Plätzen war Jerome Kuntz (92) vertreten. Er schwamm Bestzeit über 200m Lagen und 100m Rücken.

Den Teilnehmern aus den verschiedenen Vereinen hat es im schönen Queichtalbad wieder gut gefallen und vom Angebot des Zeltens wurde reger Gebrauch gemacht.

Gabi Günther



19./20.5.2018 - SC Delphin Grünstadt [Eisenberg] und Hochschulmeisterschaften [Würzburg]

Jerome Kuntz (92) startete bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Würzburg.
Er absolvierte 8 Starts an zwei Tagen und schaffte 5 neue persönliche Bestzeiten. Er schwamm die 50 und 100m Brust, Rücken, Schmetterling und Freistil sowie 200m Rücken. Hier betrug die Verbesserung seiner Zeit satte 29 Sekunden!

7 Aktive fuhren nach Eisenberg zur Internationalen Wettkampf des SC Delphin Grünstadt. Samstags hatte es der Wettergott gut gemeint und schickte uns viel Sonne. Am Sonntag allerdings, wurden nicht nur die Schwimmer nass, sondern auch die Trainer und Kampfrichter wurden von oben total durchnässt. Trotzdem können sich die Ergebnisse der Wettkämpfer sehen lassen.
Bei Jasmin Wind (05) macht sich das Training in der 1. Mannschaft bemerkbar. Sie verbesserte sich in allen geschwommenen Lagen gravierend. Sie startete bei 5 Wettkämpfen.
Auch Hanna Hermes (07) schwamm neue Bestzeiten über 200m Freistil, 100m Brust, 100m Freistil und startete erstmals über 50m Freistil und Rücken auf der Langbahn.
Die gleichaltrige Anastasia Jagupow stand vier Mal auf dem Startblock und verbesserte sich über 200 und 100m Freistil und 50m Rücken.
Samira Kuntz (89) siegte über 200m Brust und belegte Platz 3 über 200m Rücken und 200m Lagen.
Felix Wind (03) gewann die 100m Brust in guten 1:24,56 Minuten und wurde Zweiter über 200m Freistil. Auch er verbesserte sich auf allen 5 geschwommenen Strecken.
Henning Hermes (04) startete 6 Mal und verbesserte sich überall. Besonders gravierend war seine Zeit über 100m Rücken. Hier war er um mehr als 8 Sekunden schneller.
Louis Günther (08) brachte 4 neue Bestzeiten mit nach Hause. Er schwamm um ca. 10 Sekunden schneller über 50m Rücken und 50m Brust und war über 100m Freistil gleich um 30 Sekunden besser.

Gabi Günther



04.03.2018 - "Start in den Frühling" des WSV Speyer [Speyer]

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmer Frühlingsluft fuhren 4 Aktive der 2. Mannschaft des SSVO zum Wettkampf nach Speyer. Insgesamt wurden 1072 Meldungen aus Vereinen des Südwestdeutschen, Hessischen und Badischen Schwimmverbandes angegeben.

Jasmin Wind, Jg. 2005 schwamm Bestzeit über 100m Brust in 1:46,62 Minuten und verfehlte ihre Zeit über 200m Lagen in 3:29,50 Minuten nur um 1,4 Zehntel, ebenso über 100m Rücken in 1:34,91 Minuten um, 1 Zehntel.
Anastasia Jagupow (07) verbesserte ihre Zeit über 100m Rücken um 2,6 Sekunden auf 1:50,03 Minuten. Die 100m Brust schwamm sie in 2:16,37 Minuten.
Felix Wind (03) siegte über 100m Brust in neuer Bestzeit von 1:22,62 Minuten -eine Verbesserung um 5,5 Sekunden! 2:49,54 Minuten brauchte er für die 200m Lagen (vorher 2:50,34) und 1:27,13 Minuten über 100m Rücken (vorher 1:28,08). Beide Zeiten brachten ihm die Silbermedaille ein.
Louis Günther (08) verbesserte sich über 100m Freistil um 23 Sekunden auf 2:04,87 Minuten und über 50m Freistil um 2 Zehntel auf 0:52,41 Minuten.

Gute Leistungen, wenn man bedenkt, daß die "Kleinen" nur 1,5 Stunden Training die Woche den Winter über haben! Bei Felix kommt das Training in der 1. Mannschaft 2x wöchentlich voll zum Tragen!

Gabi Günther



03.02.2018 - DMS-Bezirksliga [Bad Bergzabern]

6 Aktive absolvierten die Wettkämpfe für den SSVO. Bei der DMS werden in 2 Abschnitten alle Schwimmstrecken geschwommen. Jeder Starter darf 4 Starts absolvieren. Die Punkte aller Schwimmer werden zusammengezählt.

Mit 4 Bestzeiten in allen seinen geschwommenen Lagen glänzte Felix Wind. Er schwamm die 200m Freistil in 2:32,10 Minuten (vorher 2:36,30), die 1500m Freistil schaffte er in guten 22:09,87 Minuten (vorher 23:04,06), für die 200m Lagen brauchte er 2:50,34 Minuten (vorher 2:56,37) und die 100m Schmetterling beendete er nach sehr guten 1:16,87 Minuten (vorher 1:20,21). Mit dieser Zeit schaffte er den Einzug in die Top Ten des Vereins. Insgesamt sammelte er 1047 Punkte. Bravo Felix!
Henning Hermes, seit einigen Wochen auch Mitglied der 1. Mannschaft, trumpfte auch mit neuen Bestzeiten auf: Die Zeit über 200m Rücken verbesserte er um mehr als 14 Sekunden auf 3:14,65 Minuten, 20 Sekunden schneller packte er die 300m Freistil in 6:23,00 Minuten, über 200m Brust verbesserte er sich um 11 Sekunden und die 1500m Freistil beendete er nach 24:45,53 Minuten (vorher 26:25,38). Henning trug 681 Punkte bei.Dickes Lob, Henning!
Roland Messemer, der Freistil-Spezialist startete über 50, 100, 200 und 400m Freistil. Roland holte 1173 Punkte.
Ronni Günther schwamm die 100m Brust und 100m Rücken. Dafür gab es 458 Punkte.
Jerome Kuntz schwamm neue Bestzeit über 100m Schmetterling in 1:23,50 Minuten (vorher 1:29,13) und ging für die 200m Brust und 100 und 200m Rücken ins Wasser. Jerome steuerte 741 Punkte bei.
Remo Gewiss war für 100m Lagen, 100m Brust und 50 und 100m Freistil zuständig. Remo sammelte 1295 Punkte.

Insgesamt gab es für den SSV 5347 Punkte.

Gabi Günther



19.12.2017 - Nikolausschwimmen [Bad Bergzabern]

Beim vereinsinternen Schwimmen des TV Bad Bergzabern am Dienstag, 19.12. bedankten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer des SSV beim Abteilungsleister Klaus Janson für die Wintertrainingsmöglichkeiten im Rebmeerbad mit einem Präsent. Nachdem der Nikolaus zu Besuch im Bad war und Weckmänner verteilt hatte, folgte der Wettkampfteil des Abends.
Vom SSV nahmen 5 Aktive teil.
Hier die Ergebnisse:
100m Lagen: Jasmin Wind (05) neue Bestzeit 1:36,25 Minuten.
200m Lagen: Samira Kuntz (89) 3:02,90 Minuten, Michael Hott (90) 2:40,22 Minuten, Felix Wind (03) neue Bestzeit 2:56,37 Minuten (vorher 3:01,23), Jerome Kuntz (92) 3:01,40 Minuten.
Wir wünschen allen Mitgliedern unseres Vereins ein friedliches Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr

Gabi Günther



07.12.2017 - 42. Nikolausschwimmen des SV Philippsburg [Philippsburg]

5 Aktive starteten im Pfinzbad in Philippsburg am vergangenen Sonntag.
Hanna Hermes (07) verbesserte ihre 50m Rücken-Zeit um 7 Sekunden auf 1:04,51 Minuten. Platz 4 belegte sie über 100m Brust und Rücken.
Anastasia Jagupow (07) gewann Bronze über 100m Rücken in 1:58,30 Minuten und 50m Rücken in 0:51,70 Minuten. Hier verbesserte sie sich um 10 Sekunden. Platz 4 erreichte sie über 50m Schmetterling in neuer Bestzeit von 0:54,70 Minuten und Sechste wurde sie über 100m Brust.
Felix Wind (03) schwamm neuen Altersklassenrekord über 100m Lagen in 1:21,95 Minuten und holte sich die Goldmedaille. 2. Plätze erreichte er über 100m Brust und 100m Schmetterling. Hier neue Bestzeit: 1:25,08 Minuten. Auf Platz 4 schwamm er bei den 100m Rücken und Freistil sowie 50m Freistil. (pers. Bestzeit).
Henning Hermes (04) verbesserte sich bei allen seinen 3 Starts: 50m Schmetterling um 2,5 Sekunden auf 0:44,29, 100m Brust um knapp 1 Sekunde auf 1:44,54 und 50m Rücken um 6,5 Sekunden auf 0:43,57 Minuten. Seine Platzierungen: 1x Platz 2 und 2x Platz 3.
Louis Günther (08) schwamm die 50m Brust um 2 Sekunden schneller: 1:08,26 Minuten und knapp 10 Sekunden legte er zu über die 50m Freistil in 0:52:60 Minuten.

Gute Leistungen in einem voll belegten 4-Bahnen-Bad, in dem es sehr heiß und eng war. Zu dieser Veranstaltung wurden mehr als 1000 Meldungen abgegeben.

Gabi Günther



25/26.11.2017 - 1. Meeuw-Cup [Wiesbaden]

Felix Wind als Vertreter des SSV beim 1. Meeuw-Cup in Wiesbaden (25./26.11.)

Mit 4 Starts war Felix Wind (03) beim 1. Meeuw-Cup in Wiesbaden mit dabei. Mit drei neuen persönlichen Bestzeiten im Gepäck und Platzierungen unter den ersten Sechs fuhr er zufrieden nach Hause.
Die 100m Brust schwamm er in guten 1:28,17 Minuten, was eine Verbesserung 3,2 Sekunden bedeutete: Platz 6 der Jahrgangswertung. Platz 5 erreichte er über 50m Schmetterling in 0:37,71 Minuten (vorher 0:41,07), das brachte ihn auf Platz 5 und knappe 2 Sekunden schneller legte er die 200 m Lagen in 3:01,23 Minuten zurück und landete auf Platz 4. Lediglich die 100m Freistil brachten ihm keine Bestzeit. Er brauchte 1:09,77 Minuten (Bestzeit 1:08,63). Das Training in der 1. Mannschaft mit Trainer Fred Günther zahlt sich für Felix aus. Weiter so, Felix!

Gabi Günther



29.10.2017 - 15. Bienwald-Cup [Wörth]

5 Aktive mit 16 Starts brachten 14 neue persönliche Bestzeiten mit nach Hause.

Jasmin Wind (05) verbesserte ihre Zeit über 50m Brust um 3,2 Sekunden auf 0:48,15 Minuten und legte die 200m Lagen um 27 Sekunden schneller zurück. Ihre Zeit: 3:29,36 Minuten.
Die 10-jährige Hanna Hermes war in Topform. Sie schwamm die 50m Freistil in 0:47,81 Minuten vorher 1:07,84), die 200m Brust in 4:08,06 (vorher 4:43,37) und startete zum ersten Mal über 200m Rücken. Ihre Zeit:4:31,18, brachte ihr Platz 2 und die Silbermedaille.
Anastasia Jagupow (07) verbesserte die 100m Lagen um 4 Sekunden auf 1:55,47 Minuten, die 50m Freistil um 1,5 Sekunden auf 0:43,43 Minuten (Platz 3 und Bronze), die 50m Schmetterling um 1,8 Sekunden auf 0:55,03 Minuten und schwamm zum ersten Mal 200m Brust. Ihre Zeit: 5:03,46 Minuten.
Felix Wind (03), seit einigen Wochen trainiert er mit der ersten Mannschaft, zeigte, daß das Training was bringt. 4 Sekunden schneller über 50m Brust. 0:41,41 Minuten beförderten ihn auf Platz 1. Die 200m Lagen legte er um mehr als 20 Sekunden schneller zurück: 3:03,00 Minuten.
Henning Hermes (04): 9 Sekunden besser auf 100m Lagen (1:34,97), Platz 3 über 50m Freistil in 0:38,11 Minuten (Bestzeit) sowie über 200m Rücken in 3:28,97 Minuten (vorher 3:36,29). 50m Schmetterling in 0:46,96 Minuten (vorher 0:47,89) und 200m Brust in 3:49,80 Minuten (vorher 4:15,55).

Gratulation an alle, für diese guten Leistungen!

Gabi Günther



24./25.6.2017 - 34. Schwimmwettkampf des SSV Offenbach [Offenbach]

17 Vereine gaben insgesamt 705 Meldungen ab.
Die weiteste Anreise hatte ein Schwimmer von TSV Adendorf bei Lüneburg.
Am Samstag, Tag der langen Strecken, gingen 149 Schwimmer an den Start.

Vom SSV nahmen 8 Aktive mit 55 Starts teil. Dabei erreichten sie 24 neue persönliche Rekorde.

Jasmin Wind (05) absolvierte an beiden Tagen 8 Starts und konnte 6 Bestzeiten verbuchen. Auf der 800m Freistilstrecke verbesserte sie ihre Zeit von letzten Jahr um über eine Minute auf 14:37,46 Minuten. 31 Sekunden schneller war sie über 200m Brust (4:00,01), die 100m Brust schwamm sie um 15 Sekunden schneller und um zwei Sekunden besser war sie über die 100m Schmetterling. Bestzeit gabs auch über100m Freistil. Nur ganz knapp verfehlte sie ihre Bestmarke über 100m Freistil. Die Platzierungen lagen alle zwischen Platz 7 und 12.
Hanna Hermes (07) schwamm die 100m Freistil in 2:10,21 Minuten (vorher 3:06,75), die 100m Brust in2:04,87 Minuten (2:21,38). Zum ersten Mal ging sie bei den 200m Freistil an den Start und beendete diese Lage nach 4:38,22 Minuten. Auch bei den 200m Brust war sie dabei und brauchte dazu 4:28,32 Minuten. Ihre Platzierungen: 1x3. und 3x4. Platz.
Samira Kuntz (89) traute sich an die 1500m Freistil und schlug nach 25:01,94 Minuten an, was ihr den Sieg einbrachte. Ebenfalls Gold gewann sie über 100m Brust. Silber gabs über 200m Brust, 100m Schmetterling und 200m Lagen.
Felix Wind (03) beendete die 1500m Freistil nach 23:04,06 Minuten (vorher 26:40,30) und holte Bronze. Auch am Sonntag regnete es Bestzeiten: 100m Freistil schwamm er in 1:10,84 Min.(vorher 1:21,40), 200m Brust in 3:32,07 Min (3:47,75), 200m Freistil in 2:43,80 Min (2:48,97), 100m Brust in 1:36,03 Min. (1:46,25) und 200m Lagen in 3:16,03 Min. (3:38,66). Diese Zeiten bescherten ihm durchweg Plätze 3 und 4.
Henning Hermes (04) glänzte auch mit 6 Bestleistungen. Er verbesserte seine Zeit über 100m Freistil um 6 Sekunden auf 1:23,88 Minuten, schwamm die 200m Brust in 4:15,55 Minuten um 56 Sekunden schneller, 100m Rücken in 1:41,75 Minuten (1:45,50), für die 200m Freistil brauchte er 2:49,17 Minuten (vorher 3:16,44) und seinen ersten Start auf der Langbahn über 200m Lagen absolvierte er in 3:50,12 Minuten.
Unser jüngster Starter, der 8-jährige Louis Günther schwamm 100m Brust und Freistil zum ersten Mal auf der Langbahn. Er schlug sich tapfer und beendete die 100m Freistil nach 2:27,15 Minuten (Platz 5) und die 100m Brust nach 2:30,91 Minuten. Hier gewann er die Bronzemedaille.
Unser ältester Starter war Matthias Jung, Jg. 1986, Spezialist für lange Strecken. Drum schwamm er auch gleich die 800m sowie die 1500m Freistil. Erstere beendete er nach 11:06,06 Minuten und letztere nach 21:15,66 Minuten. Beide Male fand er sich auf dem Silberplatz wieder.
Jerome Kuntz (92) gewann Bronze über 1500m Freistil und über 200m Lagen, erhielt Silber über 100m und 200m Brust und landete über 100m Freistil auf Platz 4.

Den Teilnehmern hat es - wie jedes Jahr - wieder gut in unserem schönen Freibad gefallen. Es gab viel Lob für die schöne Anlage und auch die Vereine, die in Zelten übernachteten, waren rundum zufrieden. Das Team des SSV hat wieder hervorragend funktioniert, ob als Kampfrichter oder bei der Verpflegungsstation.

1. Vorsitzender Manfred Walther und sportlicher Leiter Fred Günther waren mit dem Verlauf dieses 34. Wettkampfes sehr zufrieden.

Gabi Günther



11.6.2017 - 56. Masterswettkampf [Deidesheim]

Mit 35 Meldungen war der SSV zweitstärkster Verein hinter Mainz mit 36 Meldungen.
7 erste Plätze, 12 zweite und 13 dritte Plätze waren die Ausbeute des Tages.

Kira Rose (AK30) siegte über 50m Rücken und Brust und schwamm Bestzeit über 50m Freistil, was ihr Platz 2 einbrachte.
Samira Kuntz (AK25) verbuchte bei 6 Starts zwei zweite Plätze über 50m Rücken und 100m Lagen und 4 dritte Plätze über 50m Brust, Freistil und Schmetterling sowie 100m Brust.
Laura Heberger (AK25) schwamm auf Platz 1 über 50m Rücken und Schmetterling und 100m Lagen. Zweite wurde sie über 50m Brust und Freistil.
Nach langer Pause mal wieder auf dem Startblock: Trainer Fred Günther (Ak65). Seine Ausbeute: Platz 1 über 50m Rücken und Platz 3 über 50m Freistil.
Nach vielen Jahren absolvierte auch Magnus Hellmich (AK50) wieder einen Wettkampf für den SSV. Er erreichte 2. Plätze über 50m Brust, Freistil und Schmetterling und Platz 3 über 50m Rücken.
Eckart Wingbermühle (AK60) landete auf Platz 2 über 50m Rücken und wurde Dritter über 50m Freistil, Brust und Schmetterling.
Achim Müsel (AK50) schwamm auf Platz 2 über 50m Freistil, auf Platz 3 über 50m Brust und Rücken und wurde Vierter über 50m Schmetterling.
Jerome Kuntz (AK25) packte neue Bestzeit über 50m Schmetterling in 0:32,65 Minuten, was ihm Platz 1 bescherte. Ebenfalls Sieger wurde er auf der 50m Rückenstrecke, Zweite Plätze gabs über 100m Lagen und 50m Freistil. Dritter wurde er über 50m Brust.
Nach längerer Pause stand auch Florian Müsel (AK20) mal wieder auf dem Startblock, schwamm zwei Bestzeiten über 50m Brust und Freistil und wurde Dritter bzw. Vierter.

Bepackt mit Wein und Sekt - was es bei den Masters anstatt Medaillen zu gewinnen gibt - machten sich die Wettkampfteilnehmer auf die Rückfahrt.

Gabi Günther



13./14.5.2017 - Rheinland-Pfalz-Meisterschaften 2017 [Mainz]

Vier Mastersschwimmer des SSV Offenbach waren in Mainz auf Medaillenkurs. Bei 21 Starts regnete es 10 Meister- und 9 Vizemeistertitel sowie zwei 3. Plätze.

Samira Kuntz (AK25) stand sieben Mal auf dem Startblock und siegte über 50m Brust mit 2 Sekunden Vorsprung, über 50m Schmetterling mit 7 Sekunden vor der Konkurrenz. Über 100m Schmetterling ließ sie die Konkurrenten sogar um mehr als 20 Sekunden hinter sich. Den Titelgewinn gab es auch über 100m Brust. Zweite Plätze belegte sie über 200m Lagen, 200m Brust und 50m Freistil.
Eckart Wingbermühle (AK60) unterlag nur ganz knapp dem Zweitplatzierten über 50m Brust und wurde Zweiter über 50m Rücken und 200m Brust.
Achim Müsel (AK50) siegte mit 3 Sekunden Vorsprung über 50m Brust, holte sich den Titel über 200m Brust und wurde Vizemeister über 50m Schmetterling und Rücken.
Jerome Kuntz (AK25) gewann mit 6 Zehnteln Vorsprung die 50m Brust und lag über 50m Freistil 1,4 Sekunden vor dem Zweitplatzierten. Titelgewinner ist er auch über 200m Lagen (neue Bestzeit) und 100m Brust. Platz 3 erreichte er mit neuer Bestzeit über 50m Schmetterling. Vizemeister wurde er über 50m Rücken und 200m Brust.

Gabi Günther



12.3.2017 - 12. Aquabella-Cup [Mutterstadt]

Bei 11 Starts erreichten die Schwimmer des SSV 7 persönliche Bestzeiten.

Jasmin Wind (05) war gut in Form und schwamm die 50m Brust in 0:51,38 Minuten um 4 Sekunden schneller als ihre bisherige Zeit. Eine Sekunde verbesserte sie sich über 50m Schmetterling (0:50,44) und 7 Sekunden auf der 100m Lagenstrecke (1:41,94).
Die 9-jährige Hanna Hermes (07) legte die 50m Brust in 1:00,79 Minuten zurück (vorher 1:02,81). Sie landete auf Platz 3. Sie schwamm erstmals die 100m Lagen und dafür brauchte sie 2:36,59 Minuten.
Platz 1 gabs für Anastasia Jagupow (07) über 50m Schmetterling (1:04,46). Über 50m Brust gelang eine neue Bestzeit von 1:03,34 Minuten (vorher 1:10,22) und beim 1. Start über 100m Lagen schlug sie nach 2:04,84 Minuten an.
Felix Wind (03) siegte über 50m Brust in neuer Bestzeit von 0:45,20 Minuten (vorher 0:53,05) und 100m Lagen. Silber gewann er über 50m Schmetterling.

Gabi Günther



4.3.2017 - Masters-Schwimmen [Heilbronn]

Mit 8 Aktiven und sehr guten Platzierungen war die Teilnahme am 23. Internationalen Masterswettkampf in Heilbronn für den SSV ein voller Erfolg.

Zum ersten Mal für den Verein ging Kira Rose (AK 30) an den Start. Sie sammelte einen kompletten Satz Medaillen: Gold über50m Brust, Silber über 50m Rücken und Bronze über 50m Freistil.
Samira Kuntz (AK25) gewann 4x Silber über 50m Brust, Schmetterling, Rücken und 100m Lagen und Bronze über 50m Freistil.
Laura Heberger (AK25) siegte über 50m Brust, Schmetterling und Rücken und wurde Zweite über 50m Freistil.
Eckart Wingbermühle (AK60) fand sich über 50m Brust und Schmetterling auf Platz 2 wieder, auf dem Bronzeplatz über 50m Freistil und belegte Platz 5 über 100m Lagen.
Die beste Platzierung von Achim Müsel (AK50) war ein dritter Platz über 50m Brust, Vierter bzw. Fünfter wurde er über 50m Freistil und Schmetterling.
Jerome Kuntz (AK25) gewann Silber über 50m Rücken und schwamm Bestzeit über 50m Freistil in 0:28,73 Minuten.
Florian Müsel (AK20) siegte über 50m Rücken und verbesserte sich über 50m Brust und Freistil um jeweils 5 Sekunden, was Platz 3 bzw. 4 einbrachte.
Gut gemacht, Mädels und Jungs!

Gabi Günther



4.12.2016 - Nikolaus-Schwimmen [Philippsburg]

13 Medaillen und 13 neue Bestzeiten beim Nikolaus-Schwimmen in Philippsburg am 4.12.2016

1 großer und 6 kleine Schwimmer nahmen am Wettkampf im Pfinzbad in Philippsburg teil.

Jasmin Wind (05) war auf der ganzen Linie erfolgreich, gewann 4 Medaillen mit 4 neuen Bestzeiten. 5 Sekunden Verbesserung über 50m Schmetterling in 0:51,31 Minuten, ebenso über 10om Rücken in 1:44,30 Minuten, 1,5 Sekunden schneller über 100m Brust in 2:04,85 und 2,5 Sekunden weniger über 100m Freistil brachten ihr zwei Mal Gold und je einmal Silber und Bronze ein.
Hanna Hermes (07) verbesserte sich um 2,5 Sekunden auf 2:12,22 auf der 100m Bruststrecke und gewann Bronze. Plätze 5 und 7 erreichte sie über 50m Rücken und 100m Freistil.
Anastasia Jagupow (07) holte Silber über 50m Schmetterling in 0:57,95 Minuten und Bronze über 50m Rücken in 1:01,98Minuten . Über 100m Freistil gabs Rang 4.
Felix Wind (03) siegte auf der 100m Bruststrecke in neuer Bestzeit von 1:38,86 Minuten (vorher 1:43,60) gewann Bronze über 50m Schmetterling in 0:41,07 Minuten (vorher 0:46,85) und 100m Rücken. Auf Platz 5 schwamm er über 100m Freistil in 1:18,13 Minuten (vorher 1:29,61).
Henning Hermes (04) verbesserte alle seine geschwommenen Zeiten und wurde Zweiter über 50m Schmetterling in 0:47,80 Minuten (0:58,58), Dritter über 100m Rücken in1:43,16 Minuten (1:44,72), Vierter über 100m Freistil in 1:26,90 Minuten (1:36,47) und Fünfter über 100m Brust in 1:59,95 Minuten (2:00,88).
Louis Günther (08) verbesserte sich um 9 Sekunden auf 1:10,42 Minuten bei der 50m Brustdisziplin.
Ronni Günther (81) holte Silber über 50m Brust in 0:36,42 Minuten und Platz 4 über 50m Freistil in 0:30,00 Minuten.

Gabi Günther



27.11.2016 - 33. Schwimmwettkampf des SSV Mutterstadt [Mutterstadt]

Beim 33. Schwimmwettkampf des SSV Mutterstadt am Sonntag, 27.11.2016 war der SSVO mit kleiner Besetzung vertreten. Aber unsere 3 Schwimmer waren gut in Form und brachten einige persönliche Bestzeiten und einen Altersklassenrekord mit nach Hause.

Jasmin Wind (05) schwamm zum ersten Mal die 400m Freistil und belegte in 7:54,37 Minuten Platz 2. Bestzeit von 0:55,50 Minuten erreichte sie über 50m Brust (Platz 7) und Platz 6 gabs über 50m Schmetterling.
Anastasia Jagupow (07) war auch erstmals auf der 400m Freistilstrecke gemeldet und schwamm Altersklassenrekord für 9-jährige 8:04,11 Minuten. Zweite wurde sie über 50m Schmetterling.
Felix Wind (03) verbesserte sich über die 400m Freistil um über 1 Minute auf 6:41,18 Minuten und wurde Zweiter. Bestzeit erzielte er auch über 100m Schmetterling in 1:48,71 Minuten (vorher 2:10,97). Hier belegte er Platz 4. Ebenfalls Vierter wurde er über 100m Brust.

Gabi Günther



2./3.7.2016 - 33. Schwimmwettkampf des SSV Offenbach [Offenbach/Queich]

15 Vereine aus 3 Landesverbänden haben 870 Meldungen abgegeben.
Wieder gut angenommen wurden am Samstag die 800m und 1500m Freistil. Dank genügend Kampfrichtern, konnten immer zwei Läufe gleichzeitig gestartet werden und somit war dieser Wettkampftag gegen 16.15 Uhr zu Ende.
Auch das Angebot zum Zelten wurde gut angenommen und viele kleine und größere Zelte wurden auf der Wiese aufgebaut.
Da gleichzeitig in Offenbach das Fischerfest stattfand, wurde von einigen Teilnehmern das EM-Spiel Deutschland/Italien auf der Großleinwand dort verfolgt.
16 Offenbacher Schwimmer stellten 16 neue persönliche Bestzeiten auf und standen insgesamt 23 Mal auf dem Siegertreppchen.

Leony Weber (2005) ging 5 Mal an den Start und erreichte Plätze zwischen 5 und 10.
Jasmin Wind (05) schwamm Bestzeit über 100m Freistil und belegte Platz 2 über 200m Freistil.
Zoe Röller (06) siegte über100m Schmetterling in neuer Bestzeit von 2:13,92 Minuten und wurde 3. über 100m Freistil.
Hanna Hermes (07) holte Bronze über 100m Brust.
Anastasia Jagupow (07) war auf silber progammiert: Sie wurde 2. über 100 und 200m Freistil und 100m Rücken.
Samira Kuntz (89) fand sich schön abwechselnd auf Platz 2 und 3 wieder: 2. Plätze über 100 und 200m Brust und 3. Plätze über 1500m Freistil, 100m Schmetterling und 200m Lagen.
Felix Wind (03) sprang gleich 7 Mal ins Wasser und wurde Zweiter über 200m Brust. Ansonsten gabs Plätze zwischen 4 und 7.
Henning Hermes (04)war in guter Form und heimste Bestzeiten bei allen seinen Starts. Um 1,5 Minuten schneller war er über 800m Freistil in 14:00,36 Minuten, 100m Freistil und 100m Rücken schwamm er jeweils um 5 Sekunden schneller und Bestzeit gabs auch über 200m Freistil.
Tobias Roos (05) schwamm Bestzeit über 100m Freistil.
Jean Röller (06) kam auf Platz 3 über 200m Rücken und schwamm Bestzeit über 100m Freistil.
Roland Messemer (64) verbesserte sich um 1,5 Sekunden über 100m Schmetterling, was ihm Platz 3 einbrachte und wurde Zweiter über 1500m Freistil.
Ronni Günther (81) landete über 800m Freistil auf dem undankbaren 4. Platz.
Matthias Jung (86) holte Silber über 200m Lagen.
Paul Schnäbele (89), der extra aus der Schweiz anreiste, belohnte sich mit 3 ersten Plätzen über 100m Schmetterling und Brust und 200m Lagen. Platz 2 gabs für die 100m Freistil.
Jerome Kuntz (92) gewann Silber über 200m Brust und Bronze über 1500m Freistil. Bestzeit gelang ihm über 100m Freistil.

Gabi Günther



25.-30.5.2016 - Europameisterschaften der Masters [Queen Elizabeth Aquapark in London]

5 Masterschwimmer des SSV Offenbach flogen zusammen mit ihrem Trainer Fred Günther vom 25.-30. Mai zu den Europameisterschaften nach London. Die Organisatorin der Reise, Gabi Günther, bewies mit der Wahl des Hotels ein gutes Händchen. Es lag nur 6 Stationen mit der U-Bahn vom Bad entfernt und konnte in 20 Minuten erreicht werden. Die äußeren Bedingungen waren sehr gut, nur die Organisation der Wettkämpfe durch den englischen Schwimmverband ließ sehr zu wünschen übrig. Endlos lange Wartezeiten vor der Schwimmhalle für Teilnehmer und Zuschauer waren die Regel. Das Personal war so gut wie nicht informiert und ließ viele Schwimmer nicht durch die Absperrung, die so ihre Starts versäumten. Bei uns ging zum Glück alles gut und Aktive und Trainer waren mit den Ergebnissen sehr zufrieden. 9 neue Bestzeiten bei 15 Starts waren das Ergebnis aller Anstrengungen.

Samira Kuntz (AK25) schwamm Bestzeit über 50 und 100m Brust und landete auf den Plätzen 53 und 59 von 85 bzw. 112 Teilnehmerinnen ihrer AK. Die 200m Brust legte sie in 3:14,03 Minuten zurück und wurde 42. von 64 Startern.
Laura Heberger -auch AK25- schwamm auf Platz 36 (von 85) über 50m Brust, auf Platz 45 (von 112) über 100m Brust in Bestzeit von 1:26,46 Minuten und auf Platz 75 (von 127) über 50m Schmetterling.
Roland Messemer (AK50) hatte eine sehr große Konkurrenz und schlug sich gut. Er belegte Platz 59 (von 137) über 200m Freistil, Platz 61 (von 273) über 100m Freistil und Platz 71 von 264 über 50m Freistil.
Ronni Günther (AK35) schaffte 3 Bestzeiten: 50m Brust 0:36,58 Minuten -Platz 72 von 102, 0:35,10 Minuten über 50m Rücken Platz 52 von 78 und 0:28,99 Minuten über 50m Freistil (Platz 112 von 205).
Michael Hott (AK25) fuhr ebenfalls mit 3 Bestzeiten im Gepäck nach Hause: 0:32,13 Minuten über 50m Brust (Platz 31 von 92), 50m Rücken 0:31,86 Minuten (Platz 37 von 63) und 1:08,52 Minuten über 100m Rücken (Platz 19 von 49).

Trainer und Schwimmer waren mit ihren Leistungen auf Europaebene sehr zufrieden.
Natürlich wurde auch die schöne Stadt London "abgewandert" und viele neue Eindrücke mit nach Hause genommen.
Der SSV Offenbach ist sehr stolz auf seine Mastersschwimmer!

Gabi Günther



9./10.4.2016 - Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Masters -Langbahn- [Mainz]

17 Meistertitel bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Masters auf der Langbahn in Mainz.

Gut in Form zeigten sich 6 Masters des SSV bei dem Meisterschaften auf der 50m-Bahn.
Samira Kuntz (AK25) gewann die 50, 100 und 200m Brust und die 100m Schmetterling und wurde Vizemeisterin über 50m Freistl und Schmetterling und 200m Lagen.
Roland Messemer (AK55) gab sich nur mit 1. Plätzen zufrieden: Er siegte über 100 und 200m Freistil, 50 und 100m Schmetterling.
Ronni Günther (AK35) holte sich den Titel über 50m Brust, Rücken und Schmetterling und wurde Vizemeister über 100m Freistil.
Michael Hott (AK25) entschied die 50 und 200m Rücken, 50m Schmetterling und die 200m Freistil und Lagen für sich.
Jerome Kuntz (AK20) schwamm auf den Bronzeplatz über 100 und 200m Brust.
Die 4x50m Lagen-Staffel unter Beteiligung von Günther, Hott, Schnäbele und Messemer ließ die Konkurrenz aus Kaiserslautern um 9 Sekunden hinter sich und siegte in guten 2:06,78 Minuten.

Glückwunsch an alle!



21.2. / 25.2. / 5. + 6.3. 2016 - Ergebnisse... Ergebnisse... Ergebnisse [diverse Orte]

In den letzten Wochen waren unsere großen und kleinen Schwimmer viel unterwegs um ihre Leistungen unter Beweis zu stellen.

Am 21.2. nahmen 8 Aktive der 2. Mannschaft am TBG-Meeting in Gaggenau teil. Dabei gab es 1 Altersklassenrekord und 9 persönliche Bestzeiten:
Katrina Weber (07) siegte über 50m Freistil in guten 0:39,72 Minuten (AK-Rekord) und über 100m Rücken (1:53,83 Minuten).
Schwester Leony (05) schwamm Bestzeit über 50m Freistil und wagte sich erstmals an die 100m Brust und Rücken. Dort belegte sie Plätze 4 und 5.
Jasmin Wind (05) verbesserte sich um 5 Sekunden über 50m Freistil auf 0:40,37 Min. und belegte Platz 4 über 100m Rücken.
Zoe Röller (06) entschied die 50m Schmetterling und 100m Rücken für sich und schwamm auf Platz 3 über 50m Freistil.
Der 7-jährige Louis Günther verbesserte sich um knapp 9 Sekunden über die 50m Freistil (1:14,18, Platz 4) und schwamm erstmals die 25m Rücken in 0:40,92 Min. (Platz 5).
Felix Wind (03) bewies gute Form und verbesserte sich in allen seinen Lagen: 2 sec. über 50m Freistil (0:38,85), 4 sec. über 50m Schmetterling (0:51,77) und 2 sec. über 100m Rücken (1:50,59). Er belegte die Plätze 6, 4 und 3.
Henning Hermes (04) war ebenso gut drauf: 50m Freistil in 0:40,79 (vorher 0:42,75), 100m Brust 2:00,88 (vorher 2:07,66) und 1:45,16 über 100m Rücken (vorher 1:49,84).
Tobias Roos (05) erledigte die 50m Freistil in 0:45,85 Minuten und die 25m Rücken in 0:23,31 Minuten.

Am 25.2. stand der Wettkampf des SSV Mutterstadt auf dem Programm. Teil nahmen:
Hanna Hermes (07) mit 50m Brust in 1:02,81 Minuten belegte sie Platz 2 und ihr Bruder Henning (04) mit neuer Bestleistung über 50m Brust (0:54,34 Min. verbessert um 3 sec.) und 50m Schmetterling in 0:53,16 (vorher 0:53,36).

Weiter ging es am 6.3. mit dem Start in den Frühling in Speyer: Hier waren 6 Schwimmer des SSV dabei.
Jasmin Wind (05) stand gleich vier Mal auf dem Startblock. Ihren ersten Start über 200m Freistil schloss sie nach 3:32,47 Minuten ab und wurde 6. Weiterhin schwamm sie die 100m Brust, Freistil, Rücken und Lagen.
Zoe Röller (06) schwamm neuen Altersklassen-Rekord über 200m Freistil in 3:26,78 Minuten und gewann Bronze. Eine Bestzeit erreichte sie über 100m Lagen in 2:01,03 Minuten (knapp 4 sec. verb.).
Unsere kleine Hanna Hermes (07) schwamm auf Platz 4 über 100m Brust in 2:16,72 Minuten.
Felix Wind (03) verbesserte sich über 200m Freistil um 25 Sekunden auf 3:28,72 Minuten und holte sich Silber über 100m Brust.
Henning Hermes (04) brachte gleich 4 Bestzeiten mit nach Hause: Um 8 sec. verbesserte er seine Zeit über 200m Freistil (3:16,12) und 100m Lagen (1:48,69) 1 sec über 100m Rücken und 4 Zehntel über 100m Rücken.
Jean Röller (06) absolvierte erstmals die 200m Freistil (4:01,87), verbesserte sich leicht über 100m Brust (2:14,32). Hier gabs Platz 6 und schwamm die 100m Rücken in 2:19,94 Minuten.

Auch die Masters des SSV waren unterwegs: Sie fuhren nach Heilbronn zum 22. Internationalen Masters-Meeting am 5.3.
Sie brachten 2 neue Vereinsrekorde mit nach Hause: Auf Platz 1 landete die 4 x 50m Freistil-Staffel mixed mit einer Verbesserung von über einer Minute: in 2:01,71 schlug die letzte Schwimmerin an. Teilnehmer waren Paul Schnäbele, Jerome Kuntz, Laura Heberger und Samira Kuntz.
Auch die 4 x 50m Freistil-Staffel der Männer schwamm neuen Vereinsrekord: Mit Roland Messemer, Ronni Günther, Michael Hott und Paul Schnäbele schwammen sie in 1:48,27 Minuten zum Sieg.
Über 4 x 50m Lagen starteten Ronni, Michael, Paul und Roland nochmals durch und holten sich auch hier den Siegerplatz in 2:03,78 Minuten.
Bei den Einzelwettkämpfen gab es 6 neue Bestzeiten:
Samira Kuntz (AK25) war gleich 2x dabei: über 50m Freistil (Platz 3) und Rücken (Platz 2) verbesserte sie sich leicht, über 50 Schmetterling belegte sie ebenfalls Platz 2 und wurde 3. über 50m Brust und 100m Lagen.
Wiedereinsteigerin Laura Heberger (AK25) war auf der ganzen Linie bei den Siegerinnen: 1. Plätze über 50m Brust, Schmetterling und Rücken, 2. Plätze über 50m Freistil und 100m Lagen.
Eckart Wingbermühle (AK60) schlug die Konkurrenz über 50m Brust, holte Bronze über 100m Lagen und wurde Vierter über 50m Freistil.
Roland Messemer (AK55) belegte Platz 2 über 50m Brust und Rücken, Platz 3 über 50m Freistil und 100m Lagen und Platz 5 über 50m Schmetterling.
Achim Müsel war 3x auf Stufe 2 des Siegerpodestes anzutreffen: über 50m Schmetterling und Freistil und 100m Lagen. Vierter wurde er über 50m Schmetterling.
Bestzeit über 50m Brust (0:35,59) Minuten brachte Ronni Günther (AK35) auf Platz 1, Silber gewann er über 50m Schmetterling, 50m Rücken und 100m Lagen und Bronze über 50m Freistil.
Paul Schnäbele (AK25) entschied 50m Schmetterling in 0:27,10 Minuten für sich und erkämpfte sich Silber über 50m Freistil in neuer Bestzeit von 0:25,68 Mnuten.
Auf Platz 1 schwamm Michael Hott (AK25) über 50m Rücken, auf Platz 2 über 50m Brust und 100m Lagen und zwei 4. Plätze erreichte er über 50m Schmetterling und Freistil.
In der Mannschaftswertung gewannen die Männer des SSV mit einem Vorsprung von über 3000 Punkten souverän, die beiden Damen belegten den 2. Platz in der Damenwertung.
Dann gab es noch eine Zweikampfwertung: Hier wurden die Punkte der zwei besten Schwimmlagen addiert. Paul Schnäbele siegte, Ronni Günther wurde Zweiter, ebenso Laura Heberger und Samira Kuntz wurde 3.

Gratulation an alle großen und kleinen Wettkämpfer, ihr habt eure Sache wieder gut gemacht!
Vorschau: Die Masters Günther R., Heberger L., Hott M., Kuntz S. und Messemer R. qualifizierten sich für die Europa-Meisterschaften der Masters und dürfen sich im Mai in London mit ihren Konkurrenten aus Europa messen!

Gabi Günther



20.1.2016 - Sportlerehrung der Verbandsgemeinde Offenbach in der Turn- und Festhalle [Offenbach/Queich]

Unsere Rheinland-Pfalz-Meister 2015: Roland Messemer, Samira Kuntz, Ronni Günther.
Trainer Fred Günther und 1. Vorsitzender Manfred Walther waren natürlich dabei und gratulierten den Geehrten.

Sportlerehrung SSVO 01 Sportlerehrung SSVO 02
Sportlerehrung SSVO 03 Sportlerehrung SSVO 04



16./17.1.2016 - Rheinland-Pfalz-Meisterschaften [Gau-Algesheim]

Der SSV hat 14 neue Rheinland-Pfalz-Meister!

Bei den Rheinland-Pfalz-Kurzbahn-Meisterschaften am Wochenende in Gau Algesheim erkämpften sich die Masters des SSV 14 Titel, 10 Vizetitel und 2 dritte Plätze.
Einzige weibliche "Masterin" des Vereins, Samira Kuntz (AK25) siegte über 50m Brust, wurde Vizemeisterin über 100m Schmetterling, Brust und Lagen und Dritte über 50m Schmetterling in neuer Bestzeit.
Mit 4 Schwimmern waren die Herren vertreten:
Eckart Wingbermühle (AK60) gewann den Titel über 50m Rücken sowie über 100m Brust und Lagen. Platz 3 gabs für die 50m Brust.
Langstreckenspezialist Roland Messemer (AK50) ließ es sich nicht nehmen als "Rundum-Meister" heimzukommen. Er gewann den Titel Rheinland-Pfalz-Meister bei all seinen Disziplinen: 800, 400, 200, 100 und 50m Freistil und 50m Schmetterling.
Ronni Günther (AK35) siegte über 50m Brust, Freistil und Schmetterling und wurde Vizemeister über 100m Brust und Lagen und über 50m Rücken.
Jungsenior Jerome Kuntz (AK20) erkämpfte sich den Titel des Meisters über 50m Schmetterling und des Vizemeisters über 100m Brust und Lagen, sowie 50m Freistil und Brust.

Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!
Gabi Günther



6.12.2015 - Schwimmwettkampf [Philippsburg/Baden]

14 persönliche Bestzeiten und einen Altersklassenrekord bei 23 Starts beim Wettkampf in Philippsburg/Baden.

Katrina Weber (Jg. 2007) schwamm neuen Altersklassenrekord über 50m Rücken in einer Zeit von 0:50,42 Minuten und stellte somit den bestehenden Rekord aus 2014 ein. Sie verbesserte sich um 4 Sekunden und holte sich damit die Goldemedaille. Ebenso gewann sie die 50m Freistil in 0:44,80 Minuten.
Felix Wind (2003) siegte über 50m Schmetterling und 100m Brust, gewann Silber über 100m Rücken und Freistil in neuen Bestzeiten. Über die 100m Freistil verbesserte er seine Zeit um 8 Sekunden auf 1:36,77 Minuten.
Jasmin Wind (2005) schwamm Bestzeiten bei all ihren Starts. Auf Platz 2 landete sie über 100m Rücken mit einer Verbesserung von 3 Sekunden, 2 Sekunden schneller war sie über 50m Schmetterling, ganze 9 Sekunden verbesserte sie sich über 100m Freistil und 1 Sekunden gewann sie über 100m Brust.
Zoe Röller (2006) war auf 3. Plätze abonniert: Mit Verbesserungen von 17 Sekunden! über 100m Freistil, 4 Sekunden über 100m Rücken und 1 Sekunden über 50m Schmetterling und ihrem ersten Start über 100m Brust durfte sie Bronze-Medaillen in Empfang nehmen.
Jean Röller, ihr Zwillingsbruder, steuerte ebenfalls 4 Bestzeiten zum guten Ergebnis der kleinen Mannschaft bei: 50m Schmetterling: 1:08,42 (vorher 1:08,44), 100m Rücken: 2:11,45 (2:21,59), 100m Brust: 2:14,45 (2:18,75) und 100m Freistil 1:57,54 (2:01,55). Über die 50m Schmetterling wurde er Dritter.
Leony Weber (05) und Emely Lauth (06) belegten die Plätze 4 - 7 in ihren Jahrgängen. Sie blieben nur knapp über ihren Bestzeiten.

Gabi Günther



28./29.11.2015 - Deutsche Kurzbahnmeisterschaften der Masters [Freiburg]

5 Masters des SSV starteten bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Freiburg.

Mit zwei neuen persönlichen Bestzeiten über 100m Lagen in 1:20,49 Minuten und 100m Schmetterling in 1:18,72 Minuten und guten Leistungen über 50 und 100m Brust schwamm sich Samira Kuntz (AK 25) unter die Top 20 der Deutschen Mastersschwimmerinnen.
Isabel Röder (AK25) platzierte sich über 50 und 100m Brust auf die Plätze 16 und 18 ihrer Altersklasse.
Roland Messemer (AK50) - gesundheitlich leicht angeschlagen - belegte trotzdem einen beachtlichen 9 Platz über 50m Freistil und Plätze 16 und 24 über 100m Freistil und 50m Schmetterling.
Ronni Günther (AK30) kam unter die besten 20 über 50m Brust und Rücken.
Michael Hott (AK25) absolvierte ein großes Programm. Er ging insgesamt 7x an den Start, schwamm 2 neue Vereinsrekorde über 100m Rücken in 1:05,12 und 50m Brust in 0:31,38 Minuten und erhielt Urkunden für 8. Plätze über 50 und 100m Brust. Platz 9 gabs für die 100m Rücken und die Plätze 11, 13, 15 und 19 über 100m Lagen, 50m Rücken,100 m Freistil in guten 0:58,28 Minuten und über 50m Freistil. Eine beachtliche Leistung im sehr großen Teilnehmerfeld der Altersklasse 25.

Gabi Günther



14.11.2015 - Mastersschwimmen des SSC Landau [Landau]

6 Masters mit 38 Meldungen beim Wettkampf des SSC Landau im La Ola

19 Flaschen Wein und 3 persönliche Bestzeiten waren die Ausbeute unserer Senioren beim Mastersschwimmen in Landau.
Samira Kuntz (AK25) siegte über 50m Schmetterling und Brust und wurde Zweite über 50m Freistil (neue Bestzeit), 50m Rücken und 100m Lagen.
Eckart Wingbermühle (AK55) belegte Platz 3 über 50m Rücken, 5. Plätze über Brust und Lagen und Platz 7 über 50m Freistil.
Roland Messemer (AK50) gewann das 50m Freistil- und Brustrennen sowie die 100m Lagen. Dritte Plätze erschwamm er über 50m Schmetterling und Rücken.
Achim Müsel (AK45) kam auf Platz 2 über 50m Freistil und Brust und wurde Vierter über 50m Schmetterling und 100m Lagen.
Ronni Günther (AK30) eroberte die Siegertreppe auf der 50m Rückenstrecke, wurde Zweiter über 50m Brust, Dritter über 100m Lagen und Vierter über 50m Freistil und Schmetterling.
Jerome Kuntz (AK 20) kam auf den 2. Platz über die 50m Brust, auf 3. Plätze über 50m Schmetterling und Rücken (jeweils neue Bestzeiten) und auf Platz 4 über 50m Freistil und 100m Lagen.

Der SSV Offenbach war mit 38 Meldungen zweitstärkster teilnehmender Verein hinter Freiburg mit 39 Meldungen.

Nächste Woche fahren unsere Masters Roland Messemer, Michael Hott, Ronni Günther, Samira Kuntz und Isabel Röder zu den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften nach Freiburg. Wir wünschen viel Erfolg und drücken die Daumen für gute Zeiten!

Gabi Günther



4.10.2015 - 23. Nachwuchswettkampf [Rheinstetten/Baden]

2 Altersklassenrekorde beim Wettkampf in Rheinstetten

Beim 23. Nachwuchswettkampf in Rheinstetten/Baden machten sich die vielen geschwommenen Meter des diesjährigen Trainingslagers im August bemerkbar.
2 Altersklassenrekorde und 18 - zum Teil gravierende - Bestzeiten waren die Ausbeute unserer Nachwuchsschwimmer.

Zoe Röller (06) brach den Altersklassenrekord (9 Jahre) aus dem Jahre über 50m Freistil mit einer Zeit von 0:42,05 Minuten, was ihr Platz 3 bescherte.
Katrina Weber (07) siegte über 25m und 50m Freistil mit zwei neuen Bestzeiten und holte sich über die 50m den Altersklassenrekord für 8-Jährige.
Leonie Weber (05) schwamm 3 neue Bestzeiten: über 25m und 50m Freistil und 50m Brust.
Die gleichaltrige Jasmin Wind verbesserte sich über 100m Lagen um 6,5 Sekunden und belegte Platz 4.
Emely Lauth (06) steuerte eine Bestzeit bei: über 50m Freistil.
Ebenso Anastasia Jakubow (07). Sie wurde auch Dritte über 25m Freistil.
Die neue Zeit von Felix Wind (03) über 200m Lagen: 3:57,72 Min. vorher 4:19,19. Das reichte für Platz 2. Acht Sekunden weniger brauchte er für die 100m Brust: 1:53,84 vorher 2.01,78 Minuten und 4 Sekunden eher schlug er über 50m Schmetterling an 0,55,62 statt 0.59,07 Minuten.
Henning Hermes (04) war sehr gut drauf und schwamm die 200m Lagen um 14 Sekunden schneller, was ihn auf Platz 2 katapultierte. Ebenso verbesserte er sich über 50m Brust (Platz 2) und Schmetterling (Platz 3).
Jean Röller (06) siegte über 100m Lagen in 2:14,69 Minuten (vorher 2:33,12) und über 50m Schmetterling. Über 50m Freistil schwamm er ebenfalls Bestzeit.
Die Staffel 4x50m Freistil mixed belegte Platz 8 in der Besetzung: Hermes Henning, Wind Jasmin, Röller Zoe, Wind Felix.
Trainer Carsten Dollinger lobte seine Mannschaft für ihre guten Leistungen und freute sich über die vielen guten Zeiten und Plätze!

Gabi Günther



25.7.2015 - 5. SGEL Jugendschwimmen der SG Eggenstein-Leopoldshafen [Eggenstein-Leopoldshafen]

Acht Schwimmerinnen und Schwimmer des SSV absolvierten 23 Einzel- und 1 Staffelstart beim 5. SGEL Jugendschwimmen der SG Eggenstein-Leopoldshafen.
11 neue persönliche Bestzeiten (BZ) waren das Ergebnis und 3 kleine Aktive gingen zum ersten Mal an den Start und schnitten gleich gut ab.

Leonie Weber (05) siegte über 25m Freistil in 0:20,31 Minuten. Ihre Zeit auf der 50m Freistilstrecke verbesserte sie um 3,4 Sekunden auf 0:46,93 Minuten.
Jasmin Wind (05) war in sehr guter Form und schlug alle ihre bisherigen Zeiten über je 50m Freistil, Brust, Rücken und Schmetterling. Sie verbesserte sich um bis zu 3 Sekunden.
Emely Lauth (06) stand zum ersten Mal auf dem Startblock und schwamm auf die Plätze 4 und 7 über 25m und 50m Freistil.
Zoe Röller (06) gewann Silber über 50m Rücken und Bronze über 50m Freistil (neue BZ).
Neuling Anastasia Jagupow (07) wurde Dritte über 25m Freistil und Fünfte über 25m Rücken und 50m Freistil.
Katrina Weber (07) siegte über 25m Freistil und belegte Platz 2 über 50m Freistil in 0:47,87 Minuten. Hier verbesserte sie ihre Zeit um 13 Sekunden.
Felix Wind (03) holte sich Silber über 50m Rücken (BZ), Bronze über 50m Schmetterling und Freistil (jeweils BZ) und wurde Vierter über 50m Brust.
Jean Röller (06) schwamm auf Platz 2 über 50m Freistil (BZ), auf Platz 3 über 50m Brust und auf Platz 5 über 50m Rücken.
Für die 8 x 50m Freistil-Staffel gemischt benötigten die 4 Jungs und Mädels 6:47,47 Minuten und landeten auf Platz 5.

Gabi Günther



12.7.2015 - 54. Mastersschwimmen [Deidesheim]

Mit 8 Masters und 41 Starts nahm der SSV Offenbach beim 54. Mastersschwimmen im romantischen Freibad im Paradiesgarten Deidesheim teil.

Samira Kuntz (AK25) schwamm Bestzeit über 50m Freistil und siegte über 100m Brust.
Laura Heberger (AK25) gewann die 50 m Brust und Schmetterling und wurde Zweite über 50m und 100m Freistil und 100m Lagen.
Eckart Wingbermühle (AK55) wollte alle Siegerstufen ausprobieren und stand oben über 50m Brust, Zweiter wurde er über 50m Rücken und Dritter über 50m Freistil und Schmetterling.
Roland Messemer (AK50) gewann die 200, 100 und 50m Freistil und schlug über 100m Lagen und 50m Schmetterling als Dritter an.
Achim Müsel (AK45) entschied die 50m Brust für sich, holte Bronze über 50m Freistil und Rücken und wurde Vierter über 50m Schmetterling.
Ronni Günther (AK30) schwamm Bestzeit über 100m Freistil und verbesserte sich um mehr als 4 Sekunden auf 1:05,05 Minuten. Zweiter wurde er über 50m Rücken, Dritter über 50mSchmetterling und Vierter über 50m Brust und Freistil sowie über 100m Lagen.
Trotz Muskelkater legte sich Michael Hott (AK25) kräftig ins Zeug und gewann die 50m und 100m Schmetterling und 50m Rücken. Zweite Plätze schaffte er über 50m Freistil und 100m Lagen und auf Platz Drei beendete er die 50m Brust.
Jerome Kuntz (AK20) eroberte das Siegerpodest über 100m Lagen, wurde Zweiter über 50m Brust und Rücken, Dritter über 50m Freistil und Vierter über 50m Schmetterling.

Gabi Günther



27./28.6.2015 - 32. Schwimmwettkampf des SSV Offenbach im Queichtalbad [Offenbach/Queich]

21 persönliche Bestzeiten und 2 Altersklassenrekorde waren das Ergebnis unserer großen und kleinen Schwimmer beim diesjährigen Wettkampf. Bei gutem Wettkampfwetter und idealer Wassertemperatur standen 13 Aktive mit 66 Starts auf den Startblöcken. Sehr erfolgreich war die Gruppe um Carsten Dollinger.

Zoe Röller (06) schwamm zwei neue Altersklassenrekorde über 100m Freistil in 1:39,31 Minuten (20 sec. verbessert und Bronzemedaille) und über 200m Freistil. 12 Sekunden verbesserte sie ihre Zeit über die 100m Rücken (2:03,31).
Jasmin Wind (05) war gut in Form und schwamm die 100m Freistil 9 Sekunden, die 200m Freistil 17 Sekunden (3:35,79) und die 100m Brust 13 Sekunden (2:12,03) schneller.
Florian Roos (02) verbesserte seine 100m Freistilzeit um 6,8 Sekunden auf 1:22,04 Minuten, die 100m Rücken um 12 Sekunden auf 1:30,34 Minuten und die 200m Freistil um 14 Sekunden auf 3:05,27 Minuten. Er startete erstmals über 800m Freistil und schlug nach 13:32,78 Minuten an.
Felix Wind (93) verbuchte 5 neue Bestzeiten: er war über 800m Freistil (15:08,60) 2,25 Minuten schneller, 100m Freistil 6 Sekunden, 200m Brust 36 Sekunden und 200m Freistil 18 Sekunden.
Henning Hermes (04) schwamm die 100m F in 1:46,32 (vorher 1:57,57), die 100m Rücken in 1:49,33 (2:05,19), die 200m F in 3:22,28 (3:40,10) und den ersten Start über 800m F schaffte er in 15:46,15 Minuten.
Tobias Roos (05) belegte Platz 6 über 100m Brust und verbesserte sich um 18 Sekunden.
Jean Röller (06) haute über die 100m Freistil richtig rein und verbesserte sich um 31 Sekunden auf 1:49,60 Minuten. Er wurde Dritter. Ebenso über 100m Rücken und 200m Freistil.

Auch die "Großen" des SSV waren motiviert:
Samira Kuntz (89) siegte über 200m Brust und 100m Schmetterling und holte Silber über 100m Brust und 200m Lagen.
Roland Messemer (64) belegte Platz 5 über 1500m Freistil.
Ronni Günther (81) schwamm Bestzeit über 100m Freistil, wurde Zweiter über 800m Freistil und ließ über 100m Brust die Konkurrenz in seinem Lauf hinter sich und holte sich Gold.
Matthias Jung (86) belegte die Plätzer 1 bis 3 über 200m Lagen, 1500m Freistil und 200m Freistil.
Michael Hott (90) gewann Gold über 200m Brust und Silber über 100m Rücken und 200m Lagen.
Jerome Kuntz (92) bekam Silber für die 200m Brust und Bronze für 100m Brust und 200m Lagen.

Allen Teilnehmern hat es wieder gut gefallen im schönen Queichtalbad und das Wettkampfbüro arbeitete schnell und gut, sodaß 15 Minuten nach Ende der Wettkämpfe die Urkunden ausgegeben werden konnten.
Die Vorstandschaft und die Trainer bedanken sich bei allen Helfern, Kuchenbäckerinnen, Kampfrichtern und Aktiven. Es war ein gelungenes Wochenende!

Gabi Günther



21.6.2015 - Südwestdeutsche Freiwasser-Meisterschaften [Willersinnweiher Ludwigshafen]

Bei kühlen 18 Grad gingen bei diesen Meisterschaften 3 mutige Schwimmer des SSV Offenbach über 2.500m Freistil an den Start.
Samira Kuntz gewann die Goldmedaille und somit den Titel "Südwestdeutsche Freiwasser-Meisterin".
Roland Messemer wurde Vizemeister und Jerome Kuntz kam auf Platz 4.
Wir finden es prima, daß ihr bei 16 Grad Außen- und 18 Grad Wassertemperatur trotzdem die Fahnen eures Vereines hochgehalten habt!

Gabi Günther



23./24.5.2015 - 36. Internationalen Schwimmwettkampf des SC Delphin Grünstadt im Freibad Eisenberg [Grünstadt]

Gute Zeiten beim 36. Internationalen Schwimmwettkampf des SC Delphin Grünstadt im Freibad Eisenberg

Jasmin Wind (2005) holte bei ihrem ersten Start über 200m Freistil in der Zeit von 3:52,81 Minuten die Bronzemedaille auf der Langbahn. 11 Sekunden schneller schwamm sie über 100m Rücken und über 100m Brust belegte sie den 4. Platz.
Samira Kuntz (1989) landete bei ihren Starts über 100m Brust und Rücken, 50m Brust und Schmetterling und 200m Lagen auf Mittelfeldplätzen.
Felix Wind (2003) verbesserte seine Zeit auf der 200m Freistil-Strecke von 4:07,32 Minuten auf 3:40,10 Minuten. Über 100m Brust und Rücken belegte er Plätze im Mittelfeld.
Jerome Kuntz (1992) brachte 2 Bestzeiten mit nach Hause: über 100m Rücken in 1:26,48 (0,5 sec.) und 200m Freistil in 2:42,55 (4,2 sec.)

Gabi Günther



2./3.5.2015 - Rheinland-Pfalz-Meisterschaften -Masters- Langbahn [Mainz]

Wir haben 8 neue Rheinland-Pfalz-Masters-Meister!

Bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften auf der Langbahn in Mainz am 2./3. Mai holten sich unsere Masters 8 Titel und 8 Vizemeistertitel.
Samira Kuntz (AK25) siegte über 50 und 100m Schmetterling und 200m Brust. Zweite wurde sie über 50 und 100m Brust, 100m Lagen und 50m Freistil.
Roland Messemer (AK50) holte sich die Siege über 50, 100 und 400m Freistil und gewann Bronze über 50m Schmetterling.
Ronni Günther (AK30) startete erstmals auf der Langbahn und konnte die 50m Brust für sich entscheiden. Zweiter wurde er über 50m Rücken und Dritter über 100m Freistil und 50m Schmetterling.
Jerome Kuntz (AK20) holte sich die Vizemeistertitel über 100 und 200m Brust und 200m Lagen und belegte dritte Plätze über 50m Brust und 50m Freistil.
Glückwunsch allen Siegern zu ihren guten Leistungen!

Gabi Günther



22.3.2015 - 11 neue Bestzeiten beim "Start in den Frühling" des WSV Speyer [Speyer]

Gut drauf waren die Schwimmerinnen und Schwimmer des SSV Offenbach beim Wettkampf in Speyer. Insgesamt 11 neue persönliche Bestzeiten und etliche Medaillen waren der Lohn für fleißiges Training.
Jasmin Wind (05) war 7,5 Sekunden schneller auf der 100m Freistilstrecke (1:50,37).
Zoe Röller (06) verbesserte sich über 100m Rücken um 3,5 Sekunden und über 100m Lagen um 1 Sekunde. Sie startete noch über 100m Freistil und holte sich drei Bronzemedaillen.
Felix Wind (03) absolvierte zum ersten Mal die 200m Lagen und gewann die Goldmedaille. Bestzeiten schwamm er über 100m Brust, Rücken und Freistil mit Verbesserungen von bis zu 4 Sekunden. Dafür erhielt er noch zwei Mal Bronze.
Henning Hermes (04) belegte bei seinem ersten Start über 200m Lagen Platz 4 und schwamm Bestzeiten über 100m Brust und Rücken mit Verbesserungen von jeweils 8 Sekunden.
Jean Röller (06) war auch mit 3 Bestzeiten dabei: 8 Sekunden über 100m Brust, 6 Sekunden über 100m Rücken und 3 Sekunden über 100m Freistil. Dafür wurde er mit drei Mal Silber belohnt.
Michael Hott (90) gewann drei Mal Silber über 100m Brust, Rücken und Lagen.

Gabi Günther



7./8.3.2015 - Ergebnisse der Masters und der Youngsters [Heilbronn und Mutterstadt]

6 Masters des SSVO fuhren zum 21. Wettkampf der TSG Heilbronn und brachten deinen Pokal als Sieger der Mannschaftswertung mit nach Hause. Trotz 3 krankheitsbedingten Ausfällen siegten die Offenbacher mit 10.255 Punkten vor der zweitplatzierten SSG Reutlingen/Tübingen mit 6.590 Punkten. Im Einzelnen gab es folgende Ergebnisse:

Samira Kuntz (AK25) siegte über 50m Brust und 100m Lagen und wurde Zweite über 50m Schmetterling, Freistil und Rücken.
Eckart Wingbermühle (AK55) landete auf Platz 3 über 50m Brust und auf den 4. Plätzen über 50m Freistil und 100m Lagen.
Roland Messemer (AK50) war auf Platz 2 bei allen seinen 5 Starts (je 50m B,R,S,F und 100m L) abonniert.
Ronni Günther (AK30) siegte über 50m Schmetterling, belegte zweite Plätze über Freistil, Rücken und Lagen und landete auf Platz 3 über 50m Brust in neuer Bestzeit.
Michael Hott (AK25) schwamm auf Platz 1 über 50m Brust und Rücken und wurde Zweiter über Schmetterling, Freistil und Lagen.
Jerome Kuntz (AK20) stand drei Mal auf der Siegertreppe ganz oben über Brust, Freistil und Rücken und auf der Silberstufe über Schmetterling und Lagen.

Ausserdem gewannen Messemer, Günther, Hott und Kuntz die Staffeln in der Altersklasse bis 160 Jahre über 4 x 50m Freistil und 4 x 50m Lagen.

Masters in Heilbronn

Am Sonntag, 8.3. starteten die jungen Aktiven des Vereins in Mutterstadt.

Hier gab es 17 neue persönliche Rekorde zu verzeichnen.
Zoe Röller (06) schwamm Bestzeit über 50m Freistil (3 sec. schneller) -Platz 2-, 100m Lagen (1,5 sec. schneller). Sie siegte über 50m Schmetterling und wurde Zweite über 50m Rücken.
Jasmin Wind (05) siegte über 100m Lagen, Platz 2 gabs über 50m Schmetterling.
Florian Roos (02) schwamm auf Platz 2 über 50m Freistil in neuer Bestzeit und über 50m Rücken (2,5 sec.schneller).
Felix Wind (03) belegte zweite Plätze über 50m Rücken, Brust und Schmetterling, jeweils mit 3-4 sec. Verbesserung.
Henning Hermes (04) gelangen auch 3 Bestzeiten mit bis zu 5 sec. Verbesserung: über 50m Freistil, Rücken und Schmetterling.
Alexander Bracke holte sich Silber über 100m Lagen und Bronze über 50m Freistil und Rücken.
Tobias Roos (05) schwamm Bestzeit über 50m Brust und war 2,5 sec. schneller.
Jean Röller (06) gewann Silber über 50m Freistil und Brust und verbesserte seine Zeit um 4 bzw. 3,5 sec.
Louis Günther (08) schwamm beim kindgerechten Wettkampf jeweils 25m Brust und Freistil und verbesserte seine Brustzeit um mehr als 10 Sekunden und war über Freistil 2,5 sec. schneller. Er durfte zur Belohnung in die Naschkiste greifen und bekam einen kleinen Pokal.

Louis in Mutterstadt

Gabi Günther



24.1.2015 - Ergebnis der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften -Bezirksliga- [Bad Bergzabern]

Platz 3 in der Gesamtwertung erreichten die Schwimmer des SSV mit 8872 Punkten. 8 Vereine nahmen teil. WSV Speyer gewann mit 9597 Punkten, 2. wurde KS Kaiserslautern mit 8960 Zählern.
8 Aktive des SSV absolvierten die 52 Wettkämpfe, bei denen die geschwommenen Zeiten in Punkte umgerechnet und addiert werden.
Es starteten: Florian Roos (zwei neue Bestzeiten), Roland Messemer (1 neue Bestzeit), Ronni Günther (4 neue Bestzeiten), Jerome Kuntz (2 neue Bestzeiten), Matthias Jung, Remo Gewiss, Paul Schnäbele (wurde vier Mal Erster) und Michael Hott (3 erste Plätze).
Der Trainer Fred Günther war mit den Leistungen seiner Mannschaft mehr als zufrieden, da sie fast 500 Punkte mehr rausholten, als er im Vorfeld ausgerechnet hatte.

Wir gratulieren zu einem guten 3. Platz!

Gabi Günther



18.1.2015 - 12 Meister- und 4 Vizemeistertitel für die Masters des SSV bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften -Kurzbahn- [Gau-Algesheim]

4 hochmotivierte Herren und 1 Dame erkämpften sich viele Medaillen und einige Bestzeiten.
Samira Kuntz (AK 25) ließ sich mit Gold dekorieren über 100m Schmetterling und Brust und 50m Brust. Silber gewann sie über 100m Lagen und Bronze über 50m Schmetterling.
Langstreckenspezialist Roland Messemer (AK 50) ließ sich die Siege und Titel über 800, 200, 100 und 50m Freistil sowie über 50m Schmetterling und 100m Lagen nicht nehmen. Vizemeister wurde er über 400m Freistil.
Nicht nur 4 Siege über 50m Rücken, Freistil und Brust sowie 100m Lagen und einen 3. Platz über 50m Schmetterling, sondern auch noch Bestzeiten bei allen Lagen erkämpfte sich Ronni Günther (AK 30).
Jerome Kuntz (AK 20) wurde Vizemeister über 100m Lagen und holte Bronze über 100m Brust und 50m Freistil und Schmetterling. Auf Platz 4 schwamm er über 50m Brust.
Eckart Wingbermühle (AK 55) landete auf Platz dem Silberplatz über 100m Lagen, wurde 3. über 100m Brust und 5. über 50m Brust.
Der Verein dankt euch für euren Einsatz. Wir sind stolz auf euch!

Gabi Günther



29./30.11.2014 - 5. Deutsche Kurzbahnmeisterschaften der Masters [Bremen]

Ein weiblicher und vier männliche Masters des SSV vertraten ihren Verein bei den Deutschen Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Bremen.
Alle erreichten die vorgegebenen Pflichtzeiten und waren mit ihren Leistungen zufrieden.
Samira Kuntz (AK25) schwamm auf Platz 7 über 100m Schmetterling in 1:21,35 Minuten. Ihre Zeit von 1:27,06 über 100m Brust brachte sie auf Platz 8. Ausserdem startete sie über 100m Lagen (1.21,32) und 50m Brust (0.39,81).
Gute Platzierungen erreichte Roland Messemer (AK50) im großen Feld der Starter dieser Altersklasse: Platz 7 von 46 über 50m Freistil (0.27,61), diese Zeit verbesserte er als Startschwimmer der 4x50m Freistilstaffel nochmal auf 0:27,57 Minuten. Platz 12 von 30 belegte er über 100m Freistil in 1:01,87 Minuten und Platz 23 von 42 über 50m Schmetterling (0:32,97).
Ronni Günther (AK30) bestritt bei dieser Meisterschaft seinen 2. Start seit seines Wiedereinstiegs und verbesserte sich auf allen seinen Schwimmstrecken: die 50m Rücken legte er in 0:35,70 Minuten zurück (vorher 0:36,45), 50m Freistil in 0:29,43 (vorher 0:29,67) und die 50m Brust in 0:37,76 (vorher 0:38,51). Als Startschwimmer der Lagenstaffel schwamm er die 50 Rücken in neuer Bestzeit von 0:35,37 Minuten.
Remo Gewiss (AK25) startete in 5 Disziplinen: 100m Lagen: 1:10,99, 50m Rücken 0:34,36, 50m Freistil 0:27,76, 50m Schmetterling 0:30,54 und 100m Freistil 1:01,74 Minuten.
Michael Hott (AK20) landete auf Platz 27 von 43 Startern über 100m Lagen in 1:06,05 Minuten, auf Platz 15 von 30 über 50m Rücken (0:30,93), die 100m Brust schwamm er in 1:11,11 Minuten und die 50m Freistil in 0:27,40 Minuten.
Mit der 4 x 50m Lagenstaffel erkämpften sich die 4 Herren in 2:05,65 Minuten Platz 11 von 15 teilnehmenden Vereinen und mit der 4 x 50m Freistilstaffel kamen sie auf Platz 6 von 9 in 1:52,07 Minuten.
Wenn man bedenkt, daß die Trainingsmöglichkeiten unserer Senioren im Winter mehr als bescheiden sind: 2 x wöchentlich 45 Minuten im Rebmeerbad Bad Bergzabern, dann können die Fünf mit ihren erreichten Leistungen mehr als zufrieden sein!
Glückwunsch !

Gabi Günther



15./16.11.2014 - Erfolgreiche Senioren beim Mastersschwimmen im La Ola [Landau]

Mit 34 Meldungen beim Masterswettkampf des SSC Landau im 25m-Becken des La Ola-Bades war Offenbach -hinter Freiburg mit 35 Meldungen- der stärkste Verein des Wettkampfes.
Gute Zeiten und etliche Flaschen "Sieger-Wein" waren die Ausbeute des Nachmittagswettkampfes.
Als einzige Dame unter 7 Männern war Samira Kuntz (AK25) Hahn -bzw. Hühnchen- im Korb! Sie brachte einen Sieg über 50m Brust, zwei zweite Plätze über 50m Freistil und Schmetterling und 2 dritte Plätze über 50m Rücken und 100m Lagen mit nach Hause.
Eckart Wingbermühle (AK55) belegte Platz 2 über 50m Rücken und wurde Dritter über 100m Lagen. 5. Plätze gabs über 50m Freistil und Brust.
Roland Messemer (AK50) eroberte das Siegerpodest über 50m Freistil und Schmetterling und schwamm auf Platz 4 über 50m Rücken.
Achim Müsel (AK45) holte Platz 2 über 50m Brust und die Plätze4 und 5 über Freistil, Schmetterling und Lagen.
Wiedereinsteiger Ronni Günther (AK30) knüpfte gut an seine Leistungen von vor 7 Jahren an und wurde Dritter über Freistil, Rücken und Lagen und Vierter über Brust.
Remo Gewiss (AK25) schwamm auf Platz 1 über 50m Freistil und auf die Plätze 2 über Rücken, Schmetterling und Lagen.
Michael Hott (AK20) stand 3x auf der höchsten Stufe des Siegerpodestes: Über 50m Brust und Rücken und 100m Lagen und auf Platz 3 über Freistil und Schmetterling.
Jerome Kuntz (AK20) war gut in Form, schwamm 3 neue persönliche Bestzeiten: über 50m Freistil, 100m Lagen und 50m Rücken, wo er auf Platz 3 landete. Die anderen Lagen brachten ihn auf 4. und 5. Plätze.

Gabi Günther



26.7.2014 - Jugendschwimmwettkampf [Eggenstein-Leopoldshafen]

4 unserer jüngsten Wettkämpfer nahmen an diesem Wettkampf teil.

Jasmin Wind (05) schwamm 3 neue persönliche Bestzeiten: über 50m Freistil verbesserte sie sich um 3,5 Sekunden auf 0:49,28 Minuten, über 50m Brust um 6 Sekunden auf 1:05,53 Minuten und um 3/100 über 50m Rücken auf 1:02,88 Minuten.
Felix Wind (03) war um 4,3 Sekunden schneller über 50m Freistil: Er schlug nach 0:44,97 Minuten an und belegte Platz 3. Um 5,5 Sekunden verbesserte er sich über 50m Brust. Ergebnis: 0:56,78 Minuten und Platz 2. Vierter wurde er über 50m Rücken.
Alexander Bracke (05) belegte Platz 7 über 50m Freistil.
Für die Jahrgänge 2007 und 2008 gab es einen kindgerechten Wettkampf, bei dem Louis Günther (08) zwei Mal an den Start ging.
Bei seinem ersten Start über 25m Freistil schlug er nach 0:53,03 Minuten an. Über 25m Brust verbesserte er sich um 3,4 Sekunden auf 0:52,80 Minuten. Beides Mal gewann er die Goldmedaille.

Gabi Günther



19.7.2014 - Südwestdeutsche Freiwasser-Meisterschaften der Masters [Ludwigshafen Willersinnweiher]

Samira Kuntz (AK25) siegte bei den Südwestdeutschen Freiwasser-Meisterschaften im Willersinnweiher Ludwigshafen und holte sich die Goldmedaille und den Titel Südwestdeutsche Meisterin "Freiwasser" der Masters. Sie schwamm die 2.500m in 39:47,34 Minuten um fast 10 Minuten schneller als ihre Vorjahreszeit. (49:02,70)
Auch Roland Messemer (AK50) haute kräftig rein und beendete die 2.500m Strecke in 33:59,50 Minuten (vorher 42:06,86). Er freute sich über den Vizemeister-Titel.
Jerome Kuntz (AK20) nahm zum ersten Mal als "Senior" an der Veranstaltung teil und schwamm die 2.500m in 37:37,31 Minuten, was ihm Platz 5 im großen Feld der Ak20er einbrachte.

Gabi Günther



29./30.6.2013 - 30. Wettkampf des SSV Offenbach [Offenbach/Queich]

Gute Ergebnisse beim 30. Wettkampf des SSV Offenbach

17 Vereine aus Rheinland-Pfalz, Baden Württemberg und Bayern meldeten 799 Starts zum 30. Wettkampf des SSV Offenbach.
Bis auf einen kurzen aber heftigen Regenschauer am Samstagnachmittag, hatte der Wettergott ein Einsehen mit den 268 Teilnehmern. Viele von ihnen schlugen auf der Wiese wieder ihre Zelte auf und übernachteten im Freibad.
Dieses Angebot wird von vielen Vereinen gerne angenommen.

Der Samstag stand ganz im Zeichen der "langen Strecken": 800m und 1500m Freistil. Hierzu gaben 14 Vereine 167 Meldungen ab.
Tagesschnellste über 800m der Damen war Jennifer Vatter (Jg. 98) vom SC Holzland in 10:09,91 Minuten.
Bei den Herren lag die schnellste Zeit bei 9:13,04 Minuten. Geschwommen von Özkan Chidozie Okoro (Jg.98) vom USC Mainz.
Vom SSV Offenbach starteten über 800m Matthias Jung und Roland Messemer. Jung holte Bronze vor Messemer. Michael Hott belegte Platz 7.

Tagesschnellste über 1500m war Amelie Gollai von der SG EWR Rheinhessen in 19:02,00 Minuten.
Tagesschnellster bei den Männern war wieder Özkan Chidozie Okoro vom USC Mainz.

Für Offenbach ging Samira Kuntz bei den Damen an den Start. Sie gewann Silber in 24:30,51 Minuten. Sie verbesserte sich um über 1 Minute gegenüber 2012.
Matthias Jung kam auf Platz 7 in neuer Bestzeit von 20:48,95 Minuten und Jerome Kuntz auf Platz 9.

Am Sonntag kamen dann u.a. auch die Jüngsten des SSV Offenbach zum Zuge.

Felix Wind (03) belegte bei seinem 1. Start über 100m Freistil Platz 9.
Seine Schwester Jasmin (05) wurde 6. über diese Lage.
Nico Schwalm (04) wurde 4. über 100m und 3. über 200m Freistil.
Alexander Bracke (05) belegte Platz 3 über 100m Freistil.
Florian-Matthias Roos (92) schwamm zwei neue Bestzeiten: über 100m Freistil und 100m Rücken. Ausserdem startete er erstmals über 200m Freistil. Er erreichte die Plätze 2 und 4.
Paul Schnäbele (89) siegte über 100m schmetterling und 200m Lagen und wurde Dritter über 100m Freistil.
Michael Hotts beste Platzierungen waren zweite Plätze über 100 und 200m Brust und 100m Rücken.
Jerome Kuntz (92) gewann Bronze über 200m Brust und Lagen.
Florian Müsel (95) schwamm neue Bestzeit über 100m Freistil und 100m Brust.

Gabi Günther



16.6.2013 (?) - Ergebnisse der 45. Deutschen Masters-Meisterschaft [Sindelfingen]

Bei den Masters-Meisterschaften -Kurze Strecken- in Sindelfingen gaben 241 Vereine insgesamt 2.673 Meldungen ab.
Vom SSV ging Roland Messemer (AK 45) über die drei Freistilstrecken an den Start.
Über 50m Kraul belegte er Platz 13 von 28 Startern mit einer Zeit von 0:28,26 Minuten.
Die 100m brachten ihn in 1:03,66 Minuten ebenfalls auf Platz 13 bei 22 Startern.
Mit einer Zeit von 2:27,68 Minuten über die 200m Freistil reichte es für Platz 15.

Gabi Günther



25./26.5.2013 - Rheinland-Pfalz-Meisterschaften [Mainz]

Sechs Meister-Titel für Masters des Schwimm- und Sportverein Offenbach

Vier Mastersschwimmer des SSV starteten am Wochenende in Mainz bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Tragluftbad in Mainz. Bei 16 Starts brachten sie 6 Meister- und 7 Vizemeistertitel mit nach Hause.
Samira Kuntz (AK 20) startete insgesamt 7 Mal und schwamm neue persönliche Bestzeit über 50m Schmetterling und 50m Freistil. Ihr Trainingsfleiß wurde mit Siegen über 50m und 100m Brust und 200m Lagen und zweiten Plätzen über 50m und 100m Schmetterling, 200m Brust und 50m Freistil belohnt.
Jerome Kuntz -ebenfalls AK 20- wurde Vizemeister über 100m Brust und schwamm auf Platz 3 über 50m Freistil in neuer Bestzeit.
Eckart Wingbermühle (AK 55) belegte Platz 2 über 50m Rücken (neue Bestzeit) und 200m Brust. Vierter wurde er über 50m Brust.
Absoluter Sieger war Roland Messemer (AK 50) der einen Dauerplatz auf dem Siegerpodest hatte: Er gewann den Titel "Rheinland-Pfalz-Meister der Masters" über 100m Freistil (neue Bestzeit), 50m Schmetterling und 200m Freistil. Bei den 50m Freistil, die er ebenfalls mit neuer Bestzeit beendete, wurde er wegen Frühstart leider disqualifiziert.

Gabi Günther



20./21.4.2013 - Weinstrassen-Wettkämpfe [Neustadt/Wstr.]

31 in- und ausländische Vereine gaben bei diesem großen Wettkampf im Traglufthallenbad in Neustadt 2.712 Meldungen ab. Vom SSV Offenbach waren 6 Aktive am Start.
Samira Kuntz (89) absolvierte alleine 7 Wettkämpfe und belegte Platzierungen zwischen 2 und 6. Zweite wurde sie über 100m Brust, 3. über 100m Rücken und 200m Lagen, 4. über 50m Brust, 5. über 100m Schmetterling und 6. über 100m Freistil und 50m Schmetterling.
Ihr Bruder Jerome Kuntz (92) stand 6 Mal auf dem Startblock. Seine beste Platzierung war ein 5. Platz über 100m Brust und eine Bestzeit über 200m Lagen.
Unsere jüngsten Schwimmer erlebten in Neustadt ihren ersten großen Wettkampf auf der 50-m Bahn in einem 10-Bahnen-Bad. Das allein war schon recht aufregend.
Felix Wind (2003) schwamm 50m Freistil in 1:01,65 Minuten.
Henning Hermes (04) schwamm 50m Brust (1:04,26) und 50m Freistil (1:02,37) und wurde 9. bzw. 12.
Nico Schwalm (04) war sehr gut in Form und brauchte für die 50m Freistil nur 0:46,65 Minuten. Er schwamm auf Platz 6.
Alexander Bracke (05) wurde Dritter über 50m Freistil in 1:01,20 Minuten.

Gabi Günther



10.3.2013 - 8. Aquabella-Cup des SSV Mutterstadt [Mutterstadt]

Sechs unserer Nachwuchsschwimmer im Alter von 6 bis 10 Jahren nahmen am kindgerechten Wettkampf in Mutterstadt teil.

Jean Röller (Jg. 06) belegte Platz 4 über 25m Freistil.
Seine Zwillingsschwester Zoe siegte in neuer Bestzeit von 0:27,53 Minuten in dieser Disziplin. Zweite wurde sie über 25m Rücken.
Jasmin Wind (05) schwamm zum ersten Mal die 50m Brust und wurde Achte.
Alexander Bracke (05) holte sich Silber über 50m Rücken und Bronze über 50m Freistil.
Nico Schwalm (04) schwamm Bestzeit über 50m Freistil und gewann in 0:46,49 Minuten diese Disziplin. Über 50m Rücken belegte er Platz 6.
Felix Wind (03) wurde zwei Mal Sechster über 50m Brust und 50m Freistil.

In der Gesamtwertung des kindgerechten Wettkampfteils kamen die Offenbacher Youngsters auf Platz 3 und gewannen einen kleinen Pokal.

Gabi Günther



2.3.2013 - 19. Internationales Masters-Schwimmen der TSG Heilbronn [Heilbronn]

Fünf Aktive des SSV Offenbach beteiligten sich mit insgesamt 21 Starts am Mastersschwimmen in Heilbronn.

28 deutsche Vereine - u.a. aus Regensburg, Heidelberg, Würzburg und Göppingen - nahmen teil.

Erfolgreich war Samira Kuntz (AK20) mit drei persönlichen Bestzeiten über 50m Brust, Freistil und 100m Lagen. Sie siegte über die Brust- und Lagenstrecke und wurde Dritte über 50m Schmetterling. Platz 4 belegte sie über 50m Freistil und Rücken.
Justine Kachel (AK35) schwamm auf Platz 3 über 50m Brust und Rücken und wurde Vierte auf der Freistilstrecke.
Bei den Herren verbesserte Roland Messemer (AK45) auf 3 Strecken seine bisherigen Zeiten: Platz 3 gab es für ihn über 100m Lagen mit einer Verbesserung von über 2 Sekunden, über 50m Rücken und 50m Brust. Nur knapp unter seiner Bestzeit blieb er über 50m Freistil und Schmetterling. Hier gab es vierte Plätze.
Eine Bronzemedaille holte sich Eckart Wingbermühle (AK55) über 100m Lagen. Auf Platz 5 landete er über 50m Freistil und auf Platz 6 über 50m Brust.
Jung-Master Jerome Kuntz (AK20) schwamm auf Platz 3 über 50m Brust, wurde Fünfter über 50m Freistil und Rücken und Siebter über 50m Schmetterling (neue Bestzeit) und 100m Lagen.

Gabi Günther



26./27.1.2013 - Deutsche Mannschaftsmeisterschaften -Verbandsliga- [im Rebmeerbad Bad Bergzabern]

Sieben Aktive des SSV holten bei den DMS am Sonntag in Bad Bergzabern insgesamt 12.435 Punkte und belegten Platz 5 in der Verbandsliga und Platz 6 in der Landesliga.
Bei dieser Meisterschaft werden alle Schwimmstrecken und -lagen in zwei Durchgängen geschwommen. Insgesamt sind es 64 Wettkämpfe, wobei jeder Schwimmer nicht mehr als 5 Starts absolvieren darf. Für die geschwommenen Zeiten gibt es Punkte, die am Ende zusammen gezählt werden.
Neuen Altersklassen- und Vereinsrekord über 50m Rücken schwamm Michael Hott. Er sammelte insgesamt bei 4 Starts 2.185 Punkte.
Roland Messemer schwamm trotz Erkältung zwei neue Bestzeiten über 100 und 1500m Freistil. Bei seinen 4 Starts steuerte er 1.676 Punkte zum Ergebnis bei.
Matthias Jung ging 5 Mal an den Start, schwamm Bestzeit über 50m Rücken und erreichte 1.920 Punkte.
Jerome Kuntz schwamm Bestzeit über 200m Rücken und sammelte 909 Punkte.
Remo Gewiss brachte insgesamt bei 5 Starts 1.912 Punkte ein.
Paul Schnäbele lieferte bei 5 Starts 2.561 Punkte ab und
Florian Belkot, ebenfalls 5 Mal am Start, holte 1.272 Zähler.

Gabi Günther



19./20.1.2013 - 12. Südwestdeutschen-Meisterschaften [Gau-Algesheim]

Drei Masters des Schwimm- und Sportvereins starteten bei den Südwestdeutschen-Meisterschaften in Gau-Algesheim am 19. und 20. Januar 2013.
Sehr erfolgreich war Kraulspezialist Roland Messemer (AK 45). Bei allen seinen sechs Starts holte er sich den Titel und schwamm zudem noch vier neue persönliche Bestzeiten.
Für die 400m Freistil brauchte er 5:03,13 Minuten, was eine Verbesserung von 8,5 Sekunden bedeutet. Auch auf die 800m-Strecke verbesserte er sich um fast 25 Sekunden auf 10:37,43 Minuten. Die 200m schwamm er in 2:19,62 Minuten (vorher 2:24,01), die 100m in sehr guten 1:00,78 Minuten und die 50m Kraul legte er in 0:27,30 Minuten zurück.
Bestzeit gelang ihm auch über die 50m Schmetterling in 0:31,55 Minuten (vorher 0:31,94).
Samira Kuntz (AK20) schwam Bestzeit über ihre Hautschwimmstrecke 100m Brust mit guten 1:26,03 Minuten und belegte hier Platz eins. Ebenso siegte sie über 50m Schmetterling, 50m Brust, 100m Freistil und 100m Lagen. Platz zwei erreichte sie über 50m Freiistil.
Neu-Master Jerom Kuntz (AK20) holte sich seinen ersten Titel als Senioren-Schwimmer über 100m Lagen, wurde Vizemeister über 100m Brust und zwei Mal Dritter über 50m und 100m Freistil.

Gabi Günther



21.10. und 28.10.2012 - Stutensee [21.10.] und Wörth [28.10.]

Ergebnisse von den Wettkämpfen in Stutensee und Wörth

Der Masterschwimmer Roland Messemer (AK 45) - eigentlich Langstreckenschwimmer - bewies in Stutensee, daß er auch auf der kurzen Distanz Leistungen bringen kann und siegte in neuen persönlichen Bestzeiten über 50m Schmetterling und 50m Freistil.
Beim 10. Bienwald-Cup in Wörth am 28.10. gingen vier ganz junge Schwimm-Neulinge zum ersten Mal auf die Startblöcke. Bei kindgerechten Wettkämpfen über 25m startete Jasmin Wind (Jg. 2005) über 25m Rücken und schwamm eine Zeit von 0:43,28 Minuten.
Alexander Bracke (Jg. 2005) belegte über die gleiche Disziplin in guten 0:30,28 Minuten Platz 4. Ebenso über 25m Freistil in einer Zeit von 0:27,18 Minuten.
50m zurück legen mussten die Neulinge ab Jahrgang 2004. Hier hatte Henning Hermes (2004) sein Debut über 50m Rücken in 1:08,49 Minuten und über 50m Brust in 1:08,04 Minuten.
Felix Wind (2003) brauchte für die 50m Freistil 0:57,47 Minuten.
"Profi" Florian Roos startete zum ersten Mal über 50m Schmetterling und schaffte diese Distanz in 0:56,09 Minuten, was ihm Platz 1 einbrachte. Zweiter und Silbermedaillengewinner wurde er über 50m Freistil und 50m Rücken jeweils in neuer Bestzeit von 0:40,86 bzw. 0:47,15 Minuten. Er verbesserte sich um 14 bzw. 7 Sekunden.

Gabi Günther



14.10.2012 - Deutscher Mannschaftswettbewerb der Masters - Vorkampf Südwest [Brühl]

Ergebnis des Deutschen Mannschaftswettbewerbs der Masters - Vorkampf Südwest - vom Sonntag, 14.10. in Brühl

Platz 2 belegten die Senioren des SSV Offenbach beim Vorkampf Südwest der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Masters in Brühl/Baden hinter dem WSV Speyer.

Am Start waren Samira Kuntz, Melissa Perner, Alexandra Deny, Paul Schnäbele und Remo Gewiss (alle AK 20), Matthias Jung (AK 25), Magnus Hellmich, Eckart Wingbermühle (AK 55), Roland Messemer und Achim Müsel (AK 45) und Justine Kachel (AK 35).

Samira Kuntz schwamm Bestzeit über 400m Lagen, Magnus Hellmich über 100m Rücken, Eckart Wingbermühle über 200m Brust, Roland Messemer über 400 und 100m Freistil und Matthias Jung gleich drei Mal: über 200, 400 und 800m Freistil, Melissa Perner schwamm neuen Altersklassenrekord über 200m Rücken.

Insgesamt holten die Schwimmer 12.675 Punkte, was sie in der Gesamtwertung Südwest auf Platz 2 vor Ludwigshafen und Mainz brachte.

Die erschwommenen Punkte der einzelnen Aktiven:
Justine Kachel: 410
Samira Kuntz: 1503
Melissa Perner: 1755
Alexandra Deny: 349
Magnus Hellmich: 752
Eckart Wingbermühle: 856
Roland Messemer: 1602
Achim Müsel: 512
Matthias Jung: 1884
Remo Gewiss: 914
Paul Schnäbele: 2138

Gabi Günther



29./30.9.2012 - 46. Internationaler Wettkampf des SK Kaiserlautern [Kaiserlautern]

Vier Aktive beim 46. Internationalen Wettkampf des SK Kaiserlautern

Die Strapazen des diesjährigen Trainingslagers im August beginnen sich zu lohnen!
Vier neue Vereinsrekorde waren die Ausbeute von zwei Wettkampftagen mit großer Beteiligung im Monte-Mare-Bad in Kaiserslautern.
Samira Kuntz (89) schwamm Bestzeit über 100m Schmetterling und wurde Zweite. Platz drei erreichte sie über 100m Brust.
Laura Heberger (90) schwamm Vereinsrekorde über 50m Brust und 50m Schmetterling. Mit einer Vorlaufzeit in dieser Disziplin von 0:32,47 Minuten qualifizierte sie sich für den Endlauf, den sie mit 0:31,76 Minuten als Vierte beendete.
Paul Schnäbele (89) - nach längerem Auslandsaufenthalt wieder an Bord des SSV - brach seinen eigenen Vereinsrekord über 50m Schmetterling gleich zwei Mal. Im Vorlauf schlug er nach 0:27,04 Minuten an, was ihn in den Endlauf brachte. Hier legte er nochmals zu und schwamm auf Platz 3 in 0:26,62 Minuten. Ebenfalls Endlaufteilnahme und Platz 3 erkämpfte er sich über 50m Brust. Mit einer Vorlaufzeit von 0:33,31 Minuten schlug er im Endlauf nach 0:32,62 Minuten an.
Jerome Kuntz (92) schwamm persönliche Bestzeit über 100m Lagen.

Gabi Günther



24.6.2012 - Masters-Wettkampf im Freibad "Paradiesgarten" [Deidesheim]

Mit 41 Meldungen und 10 Aktiven nahmen die Masters des SSV Offenbach am 51. Wettkampf in Deidesheim teil.
Unter allen teilnehmenden Vereinen war der SSV am stärksten vertreten.

Justine Kachel (AK35) siegte über 50m Brust, Freistil und Schmetterling.
Juliane Graupner (AK25) wurde Erste über 50m Rücken, Zweite über 50m Freistil und Schmetterling und Dritte über 50m Brust und 100m Lagen.
Samira Kuntz (AK20) schwamm Bestzeit über 50m Schmetterling und kam auf Platz eins. Sie siegte auch über 50m Brust, 100m Schmetterling und 100m Brust und wurde Dritte über 100m Lagen.
Isabel Röder (AK20) belegtze den zweiten Platz über 100m Brust und Platz 3 über 50m Brust.
Bestzeit und Platz 2 gabs für Alexandra Deny (AK20) über50m Freistil. Auf Platz 3 schwamm sie über 50m Schmetterling.
Auch Trainer Fred Günther (AK60) wagte den Sprung ins Kühle Naß und landete auf Platz 2 über 50m Brust und Freistil.
Magnus Hellmich (AK55) brachte eine neue Bestzeit auf die 50m Schmetterlingsstrecke zustande, was mit Platz 1 belohnt wurde. Er siegte auch über 50m Brust und belegte 3. Plätze über 50m Rücken und Freistil.
In der gleichen Altersklasse startete auch Eckart Wingbermühle, der auf Platz 2 über 50m Rücken und Schmetterling schwamm und auf Platz 3 über 50m Brust.
Erfolgreichster Starter des SSV war Roland Messemer (AK45) mit drei neuen Bestzeiten über 100 und 200m Freistil und 100m Lagen, wo er überall auf Platz 1 landete, ebenso über 50m Freistil.
Achim Müsel (AK45) - nach längerer Krankheit wieder mit dabei - siegte über 50m Schmetterling und wurde Zweiter über 50m Brust.
Remo Gewiss (AK20) gewann die 50m Schmetterling, 100m Freistil und die 100m Lagen und kam auf den zweiten Platz über 50m Freistil.

Den Ehrenpreis der Stadt Deidesheim gewannen Isabel Röder, Samira Kuntz, Alexandra Deny, Roland Messemer und Remo Gewiss bei der "Schwellstaffel". Da wurden jeweils 50m - 100m - 200m - 100m - 50m Freistil geschwommen.
Gegen den 1. EOSC Offenbach/Hessen mussten die Pfälzer Offenbacher bei der 10x50m Freistil-Staffel antreten und landeten trotz Anstrengung auf Platz 2.

Gabi Günther



16.6.2012 - Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Freiwasser [Ludwigshafen]

Ganz lange Strecken standen am letzten Samstag bei einigen Aktiven des SSV auf dem Programm.Am Willersinn-Weiher in Ludwigshafen fanden die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Freiwasser statt.

Samira Kuntz (89) traute sich an den Start für die 2500m Freistil und siegte in 49:02,70 Minuten. Diese Zeit ist auch neuer Vereinsrekord.
Carsten Dollinger (70) holte Silber über die gleiche Distanz in 53:06,86 Minuten.
Um nur 2 Zehntel verpasste Roland Messemer (64) den Meistertitel und wurde Zweiter in guten 42:06,86 Minuten.
Matthias Jung (86) startete ebenfalls über die 2500m Distanz, gewann Silber in neuer Vereinsrekordzeit von 39.31,43 Minuten. Das war ihm aber noch nicht genug und so kraulte er auch noch die 5000m in 76:05,84 Minuten. Dafür wurde er mit Platz 1 und dem Meistertiltel belohnt. Gleichzeitig ist diese Zeit neuer Vereinsrekord.

Gabi Günther



9./10.6.2012 - 29. Schwimmwettkampf des SSV [Offenbach/Queich]

Protokoll zum Download

Viel Lob gab es von den teilnehmenden Vereinen für den 29. Schwimmwettkampf des SSV am 9./10.6. im schönen Queichtalbad. Das Team rund um den sportlichen Leiter Fred Günther hat wieder großartig funktioniert und garantierte einen reibungslosen Verlauf der Wettkämpfe. 17 Vereine aus dem Südwesten, dem Badischen und dem Schwimmverband Rheinland gaben insgesamt 884 Meldungen ab.

Auch die Schwimmer des SSV waren gut in Form:
Samira Kuntz (89) stand fünf Mal auf dem Startblock und schwamm auf Medaillenplätze: Silber gab es für sie über 100 und 200m Brust und 100m Schmetterling und Bronze über 200m Lagen. Über die lange Distanz der 1500m Freistil reichte es leider nur für Platz 4.
Die gleichaltrige Melissa Perner war ständig auf dem "Silberplatz" anzutreffen: 1500m, 100m und 200m Freistil und 100m Rücken wurden mit einer Medaille belohnt. Bestzeit waren die 1500m Freistil und die Zwischenzeit über 800m.
Laura Heberger (90) holte Silber über 800m Freistil.
Daniela Pfeuti (91) belegte Platz 2 über 200m Lagen und dritte Plätze über 100m Rücken und 200m Freistil.
Top in Form war Florian Roos (02) Er verbesserte seine Zeit über 100m Freistil um 13 Sekunden auf 1:39,89 Minuten und schwamm die 100m Rücken um 2,5 Sekunden schneller in 1:54,83 Minuten, was ihm die Silbermedaille einbrachte. Zum ersten Mal stand er über 100m Brust und 100m Schmetterling auf dem Startblock und gewann hier Bronze.
Langstreckler Roland Messemer (64) ging für die 1500m Freistil ins Wasser und schlug nach 21:34,66 Minuten an.
Max Stein (91) belegte Plätze im Mittelfeld über 100 und 200m Freistil.
Jerome Kuntz (92) gewann Bronze über 200m Brust.
Florian Müsel (95) holte Silber über 100m Rücken und Brust in jeweils neuer Bestzeit und war auf die 100m Freistil um mehr als 5 Sekunden schneller als bisher.
Florian Belkot (96) wurde Zweiter auf der 100m Freistilstrecke in neuer Bestzeit von 1:06,60 Minuten und kraulte auf die 1500m knappe 8 Sekunden schneller, was aber nur für Platz 5 reichte.

Die großen Medaillengewinner des Wettkampfes waren die Schwimmer der SG EWR Rheinhessen und des SC Delphin Grünstadt, die überall auf den ersten Plätzen anzutreffen waren.
Das Zeltlager fand auch wieder großen Anklang und der Wettergott war guter Laune, sodaß der Wettkampf rundum ein großer Erfolg war.

Gabi Günther



21./22.4.2012 - Rheinland-Pfalz-Meisterschaften [Neustadt]

Sieben Masters starteten am vergangenen Wochenende bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften auf der 50m-Bahn im Hallenbad Neustadt.
Mit 23 Rheinland-Pfalz-Meistertiteln, 6 Silber- und 2 Bronzemedaillen, 18 persönlichen Bestzeiten und einem neuen Altersklassen-Rekord konnten die Aktiven mehr als zufrieden sein. Im Medaillenspiegel der Mastersmannschaften schafften es die Schwimmerinnen und Schwimmer des SSV auf Platz 2 hinter dem Großverein SG Mainz.
Justine Kachel (AK 35) holte sich die Meistertitel über 100m Freistil und 50m Schmetterling. Beide Zeiten waren persönliche Bestzeiten.
Samira Kuntz (AK 20) stand gleich sieben Mal auf dem Startblock, erzielte 4 neue Bestzeiten und gewann 3 Gold-, 2 Silber- und 2 Bronzemedaillen.
Juliane Graupner (AK 25) wurde Rheinland-Pfalz-Meisterin über 50m Brust, Rücken und Schmetterling und 200m Lagen.
Laura Heberger (AK 20) schwamm auf die Siegerplätze über 50m Brust und 50m sowie 100m Schmetterling und wurde Zweite über 100m und 200m Freistil. Ihre 50m Schmetterlingszeit ist gleichzeitig neuer Altersklassenrekord in der Bestenliste des SSV.
Roland Messemer (AK 45) bewies seine gute Form und seinen Trainingsfleiß mit 6 Starts, 6 Bestzeiten und 4 ersten und 2 zweiten Plätzen.
Matthias Jung (AK 25) zeigte, daß er auch an seinem Studienort Würzburg gut trainiert. Er ging insgesamt sieben Mal an den Start, schwamm 6 neue Bestzeiten und holte sich sieben Meistertitel.
Zum ersten Mal bei den Masters startete Jerome Kuntz in der Altersklasse 20 und gewann Bronze über 100m Brust. Platz 4 gabs für die 50m Freistil.
Trainer Fred Günther war mit den Leistungen seiner Schützlinge mehr als zufrieden.

Gabi Günther



25.3.2012 - "Start in den Frühling" [Speyer]

Ein Wochenende später am 25.3. in Speyer beim "Start in den Frühling" bestätigte Florian seine gute Form über die 100m Freistil erneut und schwamm eine Zeit von 1:04,32 Minuten. Neue Bestzeit auch über die 100m Lagen in 1:17,29 Minuten und 100m Schmetterling in 1:19,02 Minuten (vorher 1:23,01).
Samira Kuntz landete bei ihren Starts über alle fünf 100m Strecken durchweg auf den Plätzen 1 und 2.
Jerome Kuntz - im Abi-Stress steckend, aber inzwischen bestanden - belegte Plätze im Mittelfeld.

Gabi Günther



17./18.3.2012 - 3. Pamina-Wettkampf [Bad Bergzabern]

Beim 3. Pamina-Wettkampf in Bad Bergzabern am 17.- 18.3. gingen 23 Nationen auf die Startblöcke. Vom SSV maß Florian Belkot (Jg.96) seine Kräfte mit Schwimmern aus aller Welt. Er startete über 100m Rücken und erzielte mit 1:16,15 Minuten eine um mehr als 2 Sekunden bessere Zeit. Bestzeit waren auch die 100m Freistil in 1:05,56 Minuten.

Gabi Günther



10./11.3.2012 - Weinstrassenwettkämpfe [Neustadt]

Gut in Form war Michael Hott (Jg. 90) auf der Langbahn im Traglufthallenbad in Neustadt. Er startete über 50, 100 und 200m Rücken, 50, 100 und 200m Brust und 100 und 200m Freistil.
Er erreichte Endläufe über 50 und 100m Brust sowie 50m Rücken und belegte Platz 4 und zwei 5. Plätze. In den Einzelwettkämpfen siegte er über 200m Rücken, belegte Platz 2 über 50m Rücken und wurde Dritter über 100m Rücken.

Melissa Perner (Jg. 89) schwamm Bestzeit über 50m Schmetterling und kam auf Platz 4, ebenso über 100m Freistil. Zweite wurde sie über 400m Freistil und Fünfte über 50m Rücken.

Gabi Günther



03.03.2012 - 18. Internationales Mastersschwimmen [Heilbronn]

Fünf Masters verschiedener Altersklassen starteten in Heilbronn und brachten 6 neue Bestzeiten ein.

Justine Kachel (AK 30) schwamm Bestzeit über 50m Brust und belegte Platz 2, ebenso über 50m Schmetterling. Dritter wurde sie über 50m Freistil.

Samira Kuntz (AK20) verbesserte sich ebenfalls über 50m Brust und schwamm auf Platz 1. Zweite Plätze belegte sie über 50m Freistil (neue Bestzeit), 50m Schmetterling und 100m Lagen, Platz 3 gabs für die 50m Rücken.

Volker Jankowski (AK 40) beendete die 50m Freistil auf dem zweiten Platz, wurde Vierter über 50m Schmetterling in neuer Bestzeit und Fünfter über 100m Lagen.

Roland Messemer (AK 45) brachte eine Bestzeit über 50m Freistil und landete auf Platz 4, ebenso über 50m Schmetterling, schwamm auf Platz 2 über 50m Brust, auf Platz 3 über 100m Lagen und wurde Fünfter über 50m Rücken.

Eckart Wingbermühle (AK 55) erzielte den 3. Platz über 50m Rücken, kam auf 4. Plätze über 50m Freistil und 100m Lagen und wurde Sechster über 50m Brust.

In der Zweikampfwertung der Frauen belegte Samira Kuntz Platz 2 und Justine Kachel Platz 3.

Gabi Günther



04.02.2012 - Ergebnis vom DMS-Aufstiegskampf in die Landesliga [Koblenz]

Eine stark geschwächte Mannschaft des SSV Offenbach musste am Samstag zum Aufstiegskampf im Koblenzer Beatusbad antreten.

Morgens um 6 Uhr ging bei Trainer Fred Günther das Telefon und unser Sorgenkind, Paul Schnäbele, musste sich wegen wiederholter Erkrankung abmelden. Nach einigem Überlegen, den Wettkampf abzusagen, wurde aber der Entschluss gefasst, trotzdem die Reise nach Koblenz anzutreten und die Mannschaftsaufstellung wurde in aller Herrgottsfrühe noch einmal umgekrempelt.

Mit nur 6 Aktiven 32 Wettkämpfe in zwei Durchgängen abzudecken, war unmöglich. Da pro Schwimmer nur 5 Starts möglich sind, mussten 2 Strecken sprichwörtlich auf der Strecke bleiben: 200m Delfin und 400m Lagen fielen dem Rotstift zum Opfer.

Trotzdem – oder gerade wegen der schlechten Bedingungen - gaben unsere Jungs ihr Bestes und übertrafen sich selbst. Jeder der Sechs "durfte" 5 Mal auf den Startblock steigen.

Insgesamt sammelte die Mannschaft trotz allen Widrigkeiten noch 12.142 Punkte. 13.506 Punkte waren es im Vorkampf in Bad Bergzabern.

Ein total motivierter Matthias Jung erstaunte mit persönlichen Bestleistungen über 200, 400 und 1500m Freistil. Hier schwamm er um 20 Sekunden schneller als letzte Woche in Bad Bergzabern. Er holte insgesamt 1998 Punkte. Hut ab, Matthias!

Roland Messemer bewies auch auf den kurzen Strecken seine Kraft und schwamm Bestzeit über 50m Schmetterling. Außerdem war er für 50, 200, 400 und 1500m Freistil zuständig. Er steuerte 1688 Punkte bei.

Tim Wilcox, letzte Woche noch etwas zurückhaltend, ging dieses Mal aufs Ganze und brachte 4 Bestzeiten zustande: über 100 und 200m Schmetterling, 200 und 400m Lagen toppte er seine Zeiten um bis zu 10 Sekunden. Sein Beitrag: 2313 Punkte.

Florian Belkot schwamm Altersklassen-Rekord über 200m Rücken und über 200m Brust – was sonst nicht seine Strecke ist - verbesserte er sich um 24 Sekunden. Für ihn gab es 1441 Zähler.

Michael Hott und Remo Gewiss blieben nur knapp über ihren Bestzeiten. Ihre Ergebnisse: 2626 und 2075 Punkte.

In der Gesamtwertung belegte der SSV Offenbach Platz 4 knapp hinter Neustadt und Trier und dem Aufsteiger Worms.

Gabi Günther



29.01.2012 - SSV Offenbach stark bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (Verbandsliga) [Bad Bergzabern]

Die Herren-Mannschaft des SSV - mit R. Messemer, M. Jung, R. Gewiss, P. Schnäbele, M. Hott, M. Stein, T. Wilcox und F. Belkot - belegte bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften am Wochenende in Bad Berzabern einen sehr guten 3. Platz hinter den Groß-Vereinen USC Mainz und SG Worms.
Bei den DMS werden in zwei Durchgängen alle Schwimmstrecken geschwommen und die erreichten Zeiten mit Punkten belegt. Jeder Aktive darf dabei nur 5 mal starten. Alle Punkte werden addiert und ergeben so das Ergebnis.

Viele persönliche Bestleistungen und zwei Altersklassenrekorde ist die Bilanz einer hochmotivierten Mannschaft:

Matthias Jung schwamm Bestzeiten über 1500m und 400m Freistil, 50 und 100m Rücken.
Paul Schnäbele - nach langer Krankheit wieder an Bord - schwamm Bestzeit über 50m Freistil.
Tim Wilcox verbesserte seine Zeit über 200m Schmetterling um 20 Sekunden.
Und Kämpfer Florian Belkot brach seine alten Zeiten auf allen geschwommenen Strecken: 200m Freistil, 200m Schmetterling, 200m Rücken und 400m Lagen. Schmetterling- und Lagenzeit sind auch neue Altersklassenrekorde.
Roland Messemer schwamm zum ersten Mal 1500m Freistil und pflügte dafür 21:17,38 Minuten durchs Wasser.

Die Mannschaft geht nun am Samstag als zweitbeste Mannschaft in Rheinland-Pfalz nach Koblenz in den Kampf um den Aufstieg in die Landesliga. Mit 13.506 Punkten liegt sie 461 Punkte hinter der SG Worms. Der USC Mainz hat seine Teilnahme am Aufstiegskampf abgesagt.

Gabi Günther



17 und 18.12.2011 - SSVO-ler beim Meeting de Noel [Straßburg]

Vier Aktive gingen in Straßburg/Elsaß beim Weihnachtsschwimmen an den Start.
Neue Bestzeit schwamm Samira Kuntz (89) über 200m Lagen und 200m Freistil. Hier verbesserte sie sich um mehr als 6 Sekunden. Ausserdem startete sie über 200m Rücken, 50m Schmetterling und 50m Freistil. Sie belegte Plätze 4-7.
2,5 Sekunden schneller über 50m Freistil war Alexandra Deny (92). Sie schwamm noch 50m Schmetterling, 200m Lagen und 200m Brust und kam auf die Plätze 5-8.
Tim Wilcox (92) stand an diesen beiden Wettkampftagen 5x auf dem Startblock. Seine beste Platzierung: 6. über 200m Freistil.
Florian Belkot (96) brachte die 50, 100, 200 und 400m Freistil hinter sich sowie 50m Schmetterling. Leider gab es dieses Mal keine Bestzeiten.

Die Vorstandschaft des SSV Offenbach wünscht allen Mitgliedern und Freunden ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes Neues Jahr!

Gabi Günther



28.11.2011 - Gute Ergebnisse bei den Deutschen Masters-Meisterschaften [Berlin]

4 Aktive des SSV Offenbach nahmen am vergangenen Wochenende an den 2. Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften der Masters in Berlin teil.
Paul Schnäbele musste wegen einer schweren Erkrankung leider zu Hause bleiben und somit konnten die Mixed-Staffeln nicht geschwommen werden. Wir wünschen Paul auf diesem Wege gute und schnelle Besserung!
Justine Kachel (AK30) -seit August d.J. wieder aktiv dabei- ging nach langjähriger Pause über 50m Freistil und 50m Brust an den Start und schloß mit ihren geschwommenen Zeiten gut an vergangene Leistungen an.
Samira Kuntz (AK20) startete über 100 und 50m Brust und blieb hier nur ganz knapp über ihrer Bestzeit.
Laura Heberger (AK20) war sehr gut motiviert: sie schwamm Vereins- und Altersklassenrekord über 100m Schmetterling und 50m Brust und AK-Rekord über 100m Brust. Ihre Beste Platzierung in Berlin: Platz 8 von 22 Startern über 100m Schmetterling.
Michael Hott (AK20) behauptete sich im großen Feld der "Jungsenioren" sehr gut und erreichte Platz 8 bei 29 Teilnehmern über 100m Brust sowie Platz 9 bei 36 Startern seiner Altersklasse über 50m Brust.

Die Aktiven des SSV und der Trainer Fred Günther waren mit den schwimmerischen Leistungen zufrieden und verbrachten auch noch schöne Stunden in der Landeshauptstadt.

Gabi Günther



22.11.2011 - Erfolgreich beim 6. Internationalen Mastersmeeting [Völklingen]

Drei Masters des SSV gingen in Völklingen an den Start.
Juliane Graupner (AK 25) siegte über 50m Brust, belegte zweite Plätze über 50m Schmetterling, 100m Freistil und 50m Rücken und gewann Bronze über 50m Freistil.
Neu-Master beim SSV ist Roland Messemer (AK 45). Er schwamm gleich vier persönliche Rekorde: über 50m Schmetterling belegte er Platz 2 in 0:33,25 Minuten, ebenso über 50m Freistil in 0:28,45 Minuten. Über 100 und 200m Freistil siegte er in 1:03,74 bzw. 2:25,21 Minuten.
Remo Gewiss (AK 20) gewann Gold über 50m Schmetterling, 50m Rücken, 50m Freistil und 100m Lagen. Silber gabs über 50m Brust.

Am nächsten Wochenende finden in Berlin die Deutschen Mastersmeisterschaften auf der Kurzbahn statt. 5 Aktive des SSV haben dafür die Pflichtzeiten erfüllt und gehen im Olympia-Schwimmzentrum Berlin an den Start.
Wir wünschen viel Erfolg!

Gabi Günther



16.10.2011 - Vorkampf Südwest des 16. Deutschen Mannschaftswettbewerbs der Masters [Brühl/Baden]

Beim Vorkampf Südwest des 16. Deutschen Mannschaftswettbewerbs der Masters am 16.10. waren 11 Aktive des SSV Offenbach in Brühl/Baden vertreten. Bei diesem Wettkampf müssen 5 Altersklassen vertreten sein sowie mindestens 4 weibliche und 4 männliche Starter.

Laura Heberger (AK20) schwamm zwei neue Altersklassenrekorde: über 200m Lagen und 100m Schmetterling.
Samira Kuntz (AK20) erzielte eine neue Bestzeit über 400m Lagen. Sie brauchte für diese Strecke 6:32,03 Minuten und verbesserte sich um mehr als 7 Sekunden.
Eckart Wingbermühle (AK55) schwamm Bestzeit über 100m Rücken in 1:33,41 Minuten.
Volker Jankowski (AK40) verbesserte seine Zeit über 50m Rücken auf 0:37,56 Minuten.
Weiterhin starten Daniela Pfeuti, Remo Gewiss, Michael Hott und Paul Schnäbele in der Altersklasse 20, Matthias Jung in der AK 25, Justine Kachel in der AK 30 und Roland Messemer in der AK45.

Florian Belkot vertrat den SSV Offenbach in Stutensee-Blankenloch. Er ging über 100 und 200m Freistil an den Start, schwamm wieder Bestzeiten: die 100m legte er in guten 1:05,89 Minuten zurück und auf die 200m verbesserte er sich um mehr als 5 Sekunden auf 2:23,47 Minuten.

Gabi Günther



3.10.2011 - 2. Karl-Heinrich-Gedächtnis-Schwimmfest/Langstreckenmeeting [Fellbach bei Stuttgart]

Am Montag starteten 3 Aktive des SSV beim Langstreckenmeeting in Fellbach bei Stuttgart.
Hier erreichte Florian Belkot die Pflichtzeit für die Südwestdeutschen Meisterschaften über 1500m Freistil. Er verbesserte seine bisherige Zeit (20:33,91 Minuten) um mehr als 22 Sekunden auf 20:11,57 Minuten. Die Pflichtzeit ist 20:19 Minuten. Neuer Altersklassenrekord war die Zwischenzeit über 800m in 10:38,86 Minuten (vorher 10:56,60). Zuvor schwamm Florian noch die 400m Freistil und kam auf Platz eins.
Tim Wilcox belegte Platz 1 über 400m Freistil im Jahrgang 92 und Matthias Jung wurde Zweiter über die gleiche Distanz in der Wertung 1991 und älter.

Gabi Günther



1.-2.10.2011 - 45. Nationales Schwimmfest [Kaiserslautern]

Zwei neue Altersklassenrekorde schwamm Laura Heberger (90) über 50m Brust (0:37,73 Minuten) und 200m Brust (3:03,67 Minuten).
Tim Wilcox (92) verbesserte seine Zeit über 100m Lagen auf 1:09,50 Minuten und über die 200m Lagenstrecke auf 2:32,55 Minuten.
Florian "der Bestzeitjäger" Belkot (96) schlug wieder zu und brachte 4 neue Bestzeiten nach Hause: Er brauchte für die 100m Lagen 1:17,33 Minuten (1 sec. verbessert) und für die 50m Schmetterling 0:33,67 Minuten (3,2 sec. verbessert). Neue Bestzeit auch über 100m Freistil (1:06,04) und 50m Brust (0:39,90).

Gabi Günther



10./11.09.2011 - 45. Nationalen Schwimmwettkampf des WSV Worms [Worms]

26 Vereine aus 4 Schwimmverbänden gaben insgesamt 1.659 Einzel- und 43 Staffelmeldungen ab. Der erste Wettkampf nach den Sommerferien gilt immer als "Wiedereinstieg" und Leistungsüberprüfung nach einer teilweise recht langen Pause.
Die Schwimmer des SSV Offenbach haben die gesamten Sommerferien voll durch trainiert und in der letzten Ferienwoche ein Trainingslager durchgeführt. Dort haben die Aktiven des SSV sowie des TV Bad Bergzabern in 2 täglichen Trainingseinheiten insgesamt je Schwimmer ca. 100.000 m zurückgelegt.
Aus diesem vollen Training heraus gingen unsere Aktiven in Worms an den Start.

"Bestzeitenjäger" Florian Belkot (96) verbesserte sich um 3 Sekunden über die 200m Lagen, um 13 Sekunden über die 400m Freistil (5:06,39 Min) sowie um gut 2 Sekunden bei der 100m Schmetterlingstrecke (1:23,01 Min) und den 100m Brust (1:26,40 Min). Bestzeit erreichte er auch über die 50m Freistil und Rücken.

Neuen Vereins- und Altersklassenrekord schwamm Michael Hott (90) über 50m Brust in 0:31,74 Minuten. Er belegte Platz 2 der offenen Wertung.

Paul Schnäbele (89) holte Bronze über 100m Schmetterling in 1:00,93 Minuten.

Daniela Pfeuti (91) siegte über 100m Rücken, Freistil und Brust.

Tim Wilcox (92) gewann Silber über 100m Freistil in 0:58,16 Minuten.

Die 4x100m Lagenstaffel schwamm auf Platz 3.

Gabi Günther



04.09.2011 - Sprinterpokal-Schwimmen des SC Heppenheim [Bergstrasse]

Drei Aktive des SSV starteten beim Sprintpokal des SC Heppenheim/Bergstrasse und kamen mit vielen Siegen wieder nach Hause.
Laura Heberger (Jg.90) ließ die gesamte Konkurrenz hinter sich und stieg bei all ihren Starts ganz oben aufs Siegerpodest. Sie holte sich die ersten Plätze über 50m Brust, Rücken, Freistil und Schmetterling.

Michael Hott (90) ließ sich davon inspirieren und machte es ihr nach: Erste Plätze bei allen 50m-Schwimmlagen und 200m Lagen.

Florian Belkot (96) sammelte wieder persönliche Bestzeiten. Er verbesserte sich über 50m Brust, Freistil und Schmetterling und 200m Lagen. Seine Platzierungen: 2x erster Platz und 3x dritter Platz.

Gabi Günther



27.06.2011 - 28. Schwimmwettkampf [Offenbach]

Protokoll [PDF]

Ideales Wettkampfwetter bescherte Petrus dem Offenbacher Schwimmverein beim 28. Wettkampf am vergangenen Wochenende.
18 Vereine aus 3 Landesverbänden gaben 699 Meldungen ab. Die beliebten langen Strecken 800 und 1500m Freistil am Samstag waren bei den Schwimmern wieder sehr gefragt. Trotz Ferienbeginn gingen insgesamt 211 Starts über diese Freistilstrecken über die Bühne.
Der SC Delphin Grünstadt reiste mit 47 Aktiven an und gab insgesamt 171 Meldungen ab, für Offenbach gingen 16 Teilnehmer 72 Mal an den Start und der WSV Speyer gab 70 Medlungen ab.
Die Damen des SSV waren dieses Mal nicht so sehr auf Bestzeitenjagd, erreichten aber doch gute Platzierungen.
Samira Kuntz (89) schwamm durchweg bei ihren 5 Starts auf zweite und dritte Plätze.
Melissa Perner (89) wurde 4x Erste und 1x Zweite.
Laura Heberger (90) entschied die 800m Freistil und die 100m Brust für sich und wurde Zweite über 200m Freistil.
Daniela Pfeuti holte 1x Gold und 3x Silber.
Julia Jaschkowitz (93) gewann die 1500m Freistil und die 100m Schmetterling.

Bei den männlichen Schwimmern sah es dagegen ganz anders aus. Hier jagte eine Bestzeit die andere.
Unser Jüngster Florian Roos startete zum ersten Mal auf der Langbahn und schwamm gleich unter die 2-Minuten-Marke: 1:52,51 Min. zeigte die Uhr über 100m Freistil und 1:58,36 Min. über die 100m Rücken. Beides Mal gewann er die Silbermedaille.
Drei neue Bestzeiten brachten die Starts über 800m und 1500m Freistil sowie über 200m Lagen für Paul Schnäbele. Bei seiner Paradestrecke 100m Schmetterling siegte er mit 1:03,51 Minuten und lag nur 2/10 Sek. über seiner besten Zeit.
Auch Michael Hott erkämpfte sich 3 neue persönliche Rekorde: über 1500m und 200m Freistil und 100m Rücken, die er zum ersten Mal unter 1:10 Minuten schaffte: 1:09,75 Min. gab dann auch Platz 1.
Jerome Kuntz (92) verbesserte seine 200m Lagen Zeit um knapp 5 Sekunden auf 2:55,40 Min.
Tim Wilcox (92) ging mit 5 Bestzeiten nach Hause: Er schwamm die 1500, 800 und 200m Freistil sowie die 100m Rücken und 200m Lagen in neuer Rekordzeit. Er belegte zweite und dritte Plätze.
Als echter Rekordjäger entpuppte sich Florian Belkot (96): 6 Starts, 6 Bestzeiten war seine Devise. Sehr beachtliche Verbesserungen gab es über die langen Strecken: über 1 Minute bei den 1500m und 55 Sekunden über die 800m.
Plätze im Mittelfeld belegten Remo Gewiss, Matthias Jung und Alexandra Deny.
Alle Vereine waren wieder sehr zufrieden im schönen Queichtalbad und mit der Wettkampforganisation des SSV.

Gabi Günther



21.06.2011 - 50. Masterswettkampf des SV Deidesheim [Deidesheim]

Zum 50. Masterswettkampf des SV Deidesheim fuhr der SSV Offenbach mit großer Besetzung ins idyllische Freibad im Paradiesgarten. 11 Schwimmerinnen und Schwimmer des SSV erreichten für ihren Verein sehr gute Platzierungen.
2 neue Vereinrekorde gab es bei den Staffeln der Damen über 4x50m Freistil und 4x50m Brust. Insgesamt landeten die Offenbacher Aktiven 23 Mal auf Platz 1 und 17 Mal auf Platz 2.
Juliane Graupner (AK25) siegte über 50m Rücken und belegte 2. Plätze über 100m Freistil, 50m Brust, Rücken und Schmetterling und 100m Lagen.
Samira Kuntz (AK20) kam auf den 1. Platz über 50m und 100m Brust und 100m Schmetterling, wurde Zweite über 100m Lagen und Dritte über 50m Schmetterling.
Christina Deny (AK20) schwamm auf Platz 1 über 50m Rücken, wurde Zweite über 50m Freistil und Schmetterling ind landete auf dem 4. Platz über 100m Lagen.
Laura Heberger (AK20) war für 5 Wettkämpfe gemeldet und holte sich Platz 1 über 50m und 100m Freistil, 50m Schmetterling und 100m Lagen sowie Platz 2 über 50m Brust.

Die Herren waren auch stark vertreten. SSVO Trainer Fred Günther (AK60) belegte Platz 3 über 50m Rücken und Platz 5 über 50m Freistil.
Eckart Wingbermühle (AK55) siegte über 50m Brust, wurde Zweiter über 50m Schmetterling und Dritter über 50m Rücken.
Achim Müsel entschied die 50m Brust für sich, schwamm auf Platz 2 über 50m Schmetterling und auf Platz 3 über 50m Rücken und Freistil.
Volker Jankowski (AK40) schwamm drei persönliche Rekorde: über 50m Brust, 100m Lagen und 50m Schmetterling. Hier belegte er Platz 1, ebenso über 50m Freistil. Bei den 50m Brust und 100m Lagen reichte es für Platz 2.
Remo Gewiss (AK20) siegte über 50m Schmetterling und 100m Lagen und wurde Zweiter über 50m Freistil.
Michael Hott (AK20) fand sich auf den ersten Plätzen über 50m Brust, Rücken, Freistil sowie 100m Rücken und auf den zweiten Plätzen über 100m Freistil und 50m Schmetterling.
Maximilian Stein (AK20) holte sich den 1. Platz über 100m Brust und den zweiten Platz über 50m Brust. Als Startschwimmer der 4 x 50m Freistilstaffel schaffte er neue persönliche Bestzeit von 0:29,26 Minuten.

Die 4x50m Freistil- und Bruststaffeln der Damen wurden mit ersten Plätzen belohnt und brachten neue Vereinsrekordzeiten von 2:22,33 bzw. 2:55,29 Minuten.
Die Herren belegten Platz 1 bei der 4x50m Bruststaffel sowie Platz 2 bei der 4x50m Freistilstaffel.

Gabi Günther



31.05.2011 - Südwestdeutsche Freiwasser-Meisterschaften [Ludwigshafen]

Am Wochenende fanden im Willersinnweiher in Ludwigshafen die Südwestdeutschen Freiwasser-Meisterschaften statt.
Bei kühlen 17 Grad Wassertemperatur gingen vom SSV Offenbach 5 Aktive an den Start.
Die 22-jährige Melissa Perner belegte über die 2000m-Strecke in 30:52,22 Minuten den 3. Platz und gewann die Bronzemedaille.
Tim Wilcox (Jg. 92) schwamm die 2000m in 27:35,72 Minuten und wurde Siebter. Über 5000m kam er auf Platz 5 in 1:14:54,90 Minuten.
Silber und somit die Vizemeistertitel holte sich Paul Schnäbele (89) in 28:13,22 Minuten über die 2000m und ebenso über die 5000m in 1:18:49,46 Minuten.
Michael Hott (90) belegte 3. Plätze über die 200m in 29:08,87 Minuten und in 1:18:48,75 Minuten über die 5000 m-Distanz.
Florian Belkot (Jg.96) war in sehr guter Form und kam mit dem recht kalten Wasser gut zurecht. Über die 2000m verpasste er nur ganz knapp den 3. Platz. Er schwamm aber neue persönliche Bestzeit in 29:04,43 Minuten (seine Zeit aus 2010: 29:35,00 Minuten).

Gabi Günther



31.05.2011 - Deutsche Hochschulmeisterschaften [Heidelberg]

An den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Heidelberg nahmen Melissa Perner und Matthias Jung vom SSVO teil.
Melissa startete über 100m Freistil, 50m Rücken und 200m Lagen.
Matthias schwamm 3 neue persönliche Rekorde über 200m, 100m und 400m Freistil und verbesserte sich um bis zu 20 Sekunden.

Gabi Günther